Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Planung, Kompartimentierung, Verrohrung und Rückförderung
Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon Christian86 » Mittwoch 6. März 2019, 20:37

Patrick hat geschrieben:Hi,

ich filtere schon immer über Watte, bis jetzt konnte ich nichts negatives feststellen. Im 40iger Würfel über den Kohlefilter, im jetzigen 50iger Würfel mit einem „Powerfilter“.
Gewechselt wird ca. alle 3-4 Tage.


Ja ich sag ja watte reicht völlig aus und hat auch meines Erachtens nicht einen solch großen Einfluss auf Abschäumer und die Korallen bzw. Das Wasser als wenn man über Vlies oder feine Filtersocken den kompletten Rücklauf vom Becken schickt.

Newbie
Beiträge: 231
Registriert: Freitag 10. Februar 2017, 14:32
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon Newbie » Montag 19. August 2019, 15:42

Muss noch kurz ein Feedback geben, habe wie gesagt nun seit einiger Zeit nichts mehr an Filtern im Becken. Ich kann es bestätigen, der Abschäumer läuft besser, richtig dunkle/schwarze Brühe. Wasser ist absolut klar. Am Polypenbild, hat sich gefühlt nichts verändert, aber auch nicht verschlechtert.
Lg Michael ;)

Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3425
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon Jörg Kokott » Montag 19. August 2019, 18:17

Hallo Michael,
danke für Deine Beobachtungen zu dem Thema. Hast Du denn gleichzeitig mehr Ablagerungen im TB oder geht das?
Gruß,
Jörg

Beni
Beiträge: 307
Registriert: Freitag 19. Juni 2015, 19:19

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon Beni » Montag 19. August 2019, 20:33

hallo zusammen,

ich habe festgestellt, dass bei 100% mechanischer Filterung über einen Rollenfilter zwar das Technikbecken schön sauber bleibt und das Wasser toll klar ist, der Bewuchs auf den Steinen im Becken aber deutlich abgenommen hat. Ich habe einige so kleine Seescheiden, die bis auf wenige Rest zurück gegangen sind. Auch sind kaum mehr Schwämme vorhanden.

Jetzt ist das Ding seit einer Woche raus und es beginnt im Becken langsam wieder an zu wusseln...

Allerdings kommt es wieder vermehrt zu Ablagerungen im Technikbecken... Der Filter bleibt jetzt aber erst mal draußen!

Grüße
Beni

Benutzeravatar
nico753
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 13:00

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon nico753 » Donnerstag 22. August 2019, 15:18

Hallöchen,

ich hab meinen Filter aktuell auch entfernt. Nun ca 3 Monate.
Ablagerungen im TB sind mehr geworden, ja. Aber nichts was sonderlich tragisch wäre.
Auch mit Filter kommt mit der Zeit zu ganz leichten Ablagerungen, nur eben mit deutlich kleineren Partikeln.

Wasser ist mit und ohne Fließfilter super klar.

Den einzigen Unterschied in der Hinsicht ist dass, das Wasser mit schneller wieder klar wird, falls meine Grundel mal wieder ausrastet.

Rückgang an Seescheiden sowie Röhrenwürmern mit Filter konnte ich auch beobachten.
Persönlich finde ich das Polypenbild meiner Acros ohne Filter auch noch mal einen Hauch intensiver.( aber das sehr subjektiv, bei meinem letzten Post hier im Thread meinte ich mit Filter ist es besser, daher :roll: )

Alles in allem, ist ohne Filter mehr Leben in meinem Becken.


Grüße Nico

Gweny
Beiträge: 2150
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Erfahrungen Mechanische Feinfilterung

Beitragvon Gweny » Donnerstag 22. August 2019, 20:33

Hi,

Ich hab in meinem neuen Becken den clarisea 3000 am laufen und bin bisher sehr damit zufrieden. Er holt wirklich einiges an Dreck raus. Aber ich hab auch ein paar valenvienna sexguttatas.

Auch mein AS direkt dahinter schäumt sehr gut ab.
Ob's auf Dauer ein Nachteil für ein SPS Becken ist, muss ich erst in Erfahrung bringen. Aber klar, so ein Filter holt natürlich auch nützliches raus und das ziemlich schnell.
Grüße miri


Zurück zu „Technikbecken und Filter-Kompartimente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste