Dinos und Beleuchtung

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Freitag 14. Februar 2020, 14:57

Quasi so, wie im Video?

https://youtu.be/Ut0-flpm_ac

Gweny
Beiträge: 2372
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon Gweny » Samstag 15. Februar 2020, 00:43

Ich hatte auch nen Mittelschacht. Würde auf jeden Fall die lange Seite entlang beströmen um möglichst viel Wasser zu bewegen.
Grüße miri

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Samstag 15. Februar 2020, 04:18

Gweny hat geschrieben:Ich hatte auch nen Mittelschacht. Würde auf jeden Fall die lange Seite entlang beströmen um möglichst viel Wasser zu bewegen.


Also, so wie im Video?

Oder beide Pumpen gegenüberliegend? Wenn ja in welchen Höhen würdest du sie platzieren?
Sorry für die blöde Frage...

Noch eine Frage zum Balancesystem. Ich habe es hier und will es starten.
Ich habe einen ungefähren KH Verbrauch von ca. 0.5 am Tag. Mein Becken hat Brutto, mit TB, ca. 420 l. Bei dem normalen Ballingsalz hat der Aquacalculator ca. 70 ml für 400 l berechnet. Mit meinem LG ca. 25 kg und dem techn. Equipment habe ich großzügig 400 l gerechnet. Trotzdem benötige ich 100 ml der Ballinglösung um KH stabil zu halten. Angemischt habe ich nach Beschreibung. Wie kann das? Normalerweise müsste ich doch bei meiner grosszügigen Berechnung mit 400 l mit 70 ml auskommen. Wie ist die Erfahrung mit der errechneten KH Balance Lösung passt das ungefähr? Oder auch ran tasten?

Gruß Daniel

Gweny
Beiträge: 2372
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon Gweny » Samstag 15. Februar 2020, 14:31

Also, so wie im Video?


Ja so in etwa. Hängt natürlich immer auch vom Aufbau ab. Eine Pumpe an der Seitenscheibe weiter vorne der Länge entlang beströmen lassen und die andere auf die andere Seitenscheibe etwas weiter hinten. Sie dürfen sich in der Mitte nicht aufheben. Probiers einfach mal, Winkel verändern etc. Vielleicht brauchst auch ne 3. oder du kommst mit 2 erstmal aus.

Würde die Pumpe ungefähr 20 cm untet der Wasseroberfläche abbringen. Auch hier mal mit den cm spielen. Und bitte nicht so nach oben richten wie bei einem Springbrunnen.
Grüße miri

Gweny
Beiträge: 2372
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon Gweny » Samstag 15. Februar 2020, 14:37

Wenn du ca.einen KH-Verbrauch von 0,5 hast, würde ich ganz normal mit 80 ml anfangen.

01. Tag messen und KH dosieren. (Es sei denn die KH ist <7 oder >8)
02. Tag dosieren
03. Tag dosieren
04. Tag messen und Dosierung anpassen
Etc etc etc.
Grüße miri

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Sonntag 16. Februar 2020, 20:14

Gweny hat geschrieben:Wenn du ca.einen KH-Verbrauch von 0,5 hast, würde ich ganz normal mit 80 ml anfangen.

01. Tag messen und KH dosieren. (Es sei denn die KH ist <7 oder >8)
02. Tag dosieren
03. Tag dosieren
04. Tag messen und Dosierung anpassen
Etc etc etc.


Mit dem Produkt von Sangokai scheint der Wert aus dem Aquacalculator zu stimmen. Genau die Dosis dosiert und der Wert war nach 24 h der gleiche. Schnell auf Holz klopfen.....

Es hoffe das bleibt so....

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Sonntag 16. Februar 2020, 20:24

Gweny hat geschrieben:
Also, so wie im Video?


Ja so in etwa. Hängt natürlich immer auch vom Aufbau ab. Eine Pumpe an der Seitenscheibe weiter vorne der Länge entlang beströmen lassen und die andere auf die andere Seitenscheibe etwas weiter hinten. Sie dürfen sich in der Mitte nicht aufheben. Probiers einfach mal, Winkel verändern etc. Vielleicht brauchst auch ne 3. oder du kommst mit 2 erstmal aus.

Würde die Pumpe ungefähr 20 cm untet der Wasseroberfläche abbringen. Auch hier mal mit den cm spielen. Und bitte nicht so nach oben richten wie bei einem Springbrunnen.


Ich habe die Strömung umgebaut. Oje, ich hoffe ich mache nicht zu viel...

Ist jetzt wie im Video. Oben rechts, hinten hängt eine Tunze 6055 ( läuft auf 30 Prozent max), links oben eine Tunze 6095 ( läuft auf 30 Prozent) und unten links eine Tunze 6055 ( läuft auf 10 Prozent).

Ich hoffe das passt? Was meinst du? Die Acro oben rechts hat ein bissl abgeschleimt....

Gruß Daniel

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Sonntag 16. Februar 2020, 20:28

DanWo hat geschrieben:
Gweny hat geschrieben:
Also, so wie im Video?


Ja so in etwa. Hängt natürlich immer auch vom Aufbau ab. Eine Pumpe an der Seitenscheibe weiter vorne der Länge entlang beströmen lassen und die andere auf die andere Seitenscheibe etwas weiter hinten. Sie dürfen sich in der Mitte nicht aufheben. Probiers einfach mal, Winkel verändern etc. Vielleicht brauchst auch ne 3. oder du kommst mit 2 erstmal aus.

Würde die Pumpe ungefähr 20 cm untet der Wasseroberfläche abbringen. Auch hier mal mit den cm spielen. Und bitte nicht so nach oben richten wie bei einem Springbrunnen.


Ich habe die Strömung umgebaut. Oje, ich hoffe ich mache nicht zu viel...

Ist jetzt wie im Video. Oben rechts, hinten hängt eine Tunze 6055 ( läuft auf 30 Prozent max), links oben eine Tunze 6095 ( läuft auf 30 Prozent) und unten links eine Tunze 6055 ( läuft auf 10 Prozent).

Ich hoffe das passt? Was meinst du? Die Acro oben rechts hat ein bissl abgeschleimt....

Gruß Daniel


IMG_20200216_200118_copy_1024x768.jpg


IMG_20200216_200138_copy_1024x768.jpg


IMG_20200216_195946_copy_1024x768.jpg

DanWo
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 11:29

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon DanWo » Sonntag 16. Februar 2020, 20:30

IMG_20200216_200054_copy_1024x768.jpg

Gweny
Beiträge: 2372
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und Beleuchtung

Beitragvon Gweny » Sonntag 16. Februar 2020, 20:34

Schaut auf den Fotos ganz gut aus. Evtl. die Pumpe oben rechts auch noch zu ner 6095 umbauen. Die haben eine schöne nicht scharfe Strömung.

Aber vor allem dem Becken dann auch mal dem Becken Ruhe geben und weiter gut beobachten. Und ein Gefühl dafür entwickeln, was dem Becken gut tut.
Grüße miri


Zurück zu „Cyanobakterien, Dinoflagellaten und Co.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast