Dinos und weitere Plagen

Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Die Dinos sind weg, es sind nur noch ein paar Cyanos und Algen da. Die Algen lassen ich aber gut abzupfen, solange man dran kommt, und werden teilweise auch gräulich, sterben wohl ab.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Werte sind soweit unverändert.
Mg war etwas höher, obwohl ich das gar nicht dosiere. Ich schätze da hat sich eher was am Salz entmischt, der Eimer ist beinahe leer.
MfG
Andi
Gweny
Beiträge: 3426
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Gweny »

Ja cool. Das schaut doch schon wieder gut aus.
Grüße miri
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

:)
Ich hab von einem Eimer Red Sea Salt noch die Gratisbeigabe "Red Sea Reef Energy AB+" übrig.
Kann ich das bedenkenlos dosieren? Da es eine Kohlenstoffquelle ist habe ich da immer bedenken sobald ich Cyanos hab, da Cyanos ja auch bei einem Kohlenstoff-Nährstoff Schiefstand kommen sollen.
MfG
Andi
Gweny
Beiträge: 3426
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Gweny »

Ich würde ehrlich gesagt sicherheitshalber keine Systeme mischen.
Grüße miri
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Auch wenn das Energy AB+ nur Korallenfutter sein soll?
Ich möchte dir nicht widersprechen, ich möchte es nur verstehen :)
MfG
Andi
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2036
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Patrick »

Hi,
Andi hat geschrieben: Montag 18. April 2022, 17:36 Auch wenn das Energy AB+ nur Korallenfutter sein soll?
Hast Du azooxanthellate Korallen im Becken?
Ansonsten völlig überflüssig, und die LPS greifen sich beim Fische füttern etwas Frostfutter das abfällt mit ab.
Salty greetings,
Patrick
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Hi Patrick, nein hab ich nicht.
Dann lass ich es aus dem Becken raus, danke :)
MfG
Andi
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Aktuell nerven mich die Fadenalgen etwas. Komme ich gut ran kann ich sie auch leicht abzupfen, aber ich komm ja nicht an alle Stellen, und sie wachsen leider schnell nach.

Würde ich meine Po4 Dosierung noch etwas herunter schrauben, würde dies dann kaum etwas ändern, weil solange ich Po4 dosiere die Algen sich auch ihren Teil nehmen?
Dosiere aktuell 5ml täglich und bleibe damit bei Po4 0,04.
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2036
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Patrick »

Was hast Du denn als Putzcrew drinnen?
Salty greetings,
Patrick
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Habe aktuell 3 Turboschnecken, einen großen Seeigel und ein paar anderer Schnecken drin, deren Namen ich nicht kenne.
Von den 2 Einsiedlern weiß ich nicht ob es algenfressende Arten sind.
Dazu noch 3 Mithrax Krabben.
Es sind noch 1 Seeigel und ein paar Schnecken auf dem Weg zu mir.

Die Steine sind an vielen Stellen ja ordentlich abgegrast, nur an die langen Algen, an die ich nicht heran komme, gehen die Tiere ja auch nicht dran.
Antworten

Zurück zu „Cyanobakterien, Dinoflagellaten und Co.“