Dinos und weitere Plagen

Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Das werde ich auf jeden Fall jetzt so machen! Fast schon blinder Aktionismus ist ja sowieso eher unklug in unserem Hobby.

Gibt es pauschal gesehen Anzeichen an denen man zu geringes Iod erkennt, oder ist das immer von Tier zu Tier unterschiedlich und auch von Becken zu Becken unterschiedlich?
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3551
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Jörg Kokott »

Das ist sehr unterschiedlich, generell kann das bei der einen Koralle je nach Standort und Lichtintensität früher mit Problemen losgehen als bei Tieren die dunkler stehen und einen langsameren Stoffwechsel haben. Farben können bei Ioddefiziten blasser werden, bis hin zu Ausbleichungen bei LPS, Gewebeverlust bei SPS im Starklicht, es gibt da einige Symptome (die aber durchaus auch für was anderes Anzeiger sein können). Gut ist es, wenn für das eigene Becken mal bei ausgeglichenen Ioddefiziten positiv reagieren, und sich die soz. als Indikator merkt. Ist aber dann nur für das eigene Becken gültig, die selbe Koralle kann in einem anderen Becken als Indikator völlig untauglich sein, weil eben so viele Rahmenparameter mit reinspielen wie v.a. Licht, Strömung, allgemeiner Nährstoffhaushalt etc.
Gruß,
Jörg
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Ok, so hab ich es mir vorgestellt :)

Den KH Wert konnte ich jetzt anhand Referenz und zurück rechnen anpassen, der KH Checker zeigt ca 0,8 KH zu viel an. Passt für mich aber, jetzt weiß ich welchen Wert ich halten muss.

Hier noch aktuelle Bilder:

Bild
Bild
Bild
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Hallo, hier mal ein kleines Update.
Ich zwischendurch eine Woche im Urlaub, die Werte sind hier soweit stabil geblieben, nur CA ist auf 380 abgerutscht.
Meine Blastomussa wurde vernesselt und ist komplett eingegangen, die Echinata hat sich angefangen seitlich aufzulösen, die habe ich aber fragmentiert.
Insgesamt also alles gut gelaufen.

Eine Frage, ich will nicht sagen Problem, hab ich aber noch:
Meine Korallen verlieren teilweise Farben, die blaue Montipora ist dunkelgrün geworden und eine SPS verlor ihre knallige rote Farbe.
Bild
Bild

Kann es am Spektrum der Lampe liegen? Die Montipora sitzt zugegeben relativ weit unten kurz über dem Boden, die SPS bekommt man aber volles Licht ab.
Nährstoffe sind PO4 0,01-0,03, No3 5-10. KH liegt durchgehend bei 7.1 - 7.2.
Wachstum ist auch an eigentlich allen Tieren zu erkennen.

Woran kann es noch liegen?

Vielen Dank im Voraus,
MfG
Andi
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Hi zusammen,
ich frag nochmal einzeln nach:
Kann bzw soll ich jetzt die einzelnen Kanäle langsam auf die empfohlenen Farben hoch fahren? Ich würde das mit 5-10% im Monat machen wollen.
MfG
Andi
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3551
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo Andi,
klar, das kannst Du machen und schauen, wie die Korallen darauf reagieren. Achte darauf, dass Dir die Nährstoffe nicht zu tief absinken, wenn Du mit mehr Licht entsprechend auch mehr Wachstum auslöst.
Gruß,
Jörg
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Hi Jörg,
vielen Dank, das mache ich so.
Ich habe außerdem eine neue ICP gestartet, diesmal bei Triton:
https://www.triton-lab.de/showroom/icp-oes/175406
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3551
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Jörg Kokott »

Hi Andi,
die ist komplett unauffällig die Analyse, alles gut :-)
Gruß,
Jörg
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Hi Jörg, ja sehe ich auch so, bin vorerst zufrieden :D
Andi
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 2. April 2022, 19:56

Re: Dinos und weitere Plagen

Beitrag von Andi »

Wollte noch kurz das Update geben, das ich den Scopas Doc abgegeben habe. Da ja der 2. Kauderni tot geärgert wurde, habe ich den großen einzelnen Kauderni auch abgegeben.
Als "große Fische" schwimmen also nun nur noch der Bispinosa und der Feuerkorallenwächter im Becken, die fühlen sich aber sichtlich wohl, vor allem der Korallenwächter hängt sehr gerne mit dem Bicolor-Blenny rum.

Als "Ersatz" für den Doc werde ich mir dann ein Pärchen Nemateleotris decora zulegen.

MfG
Andi
Antworten

Zurück zu „Cyanobakterien, Dinoflagellaten und Co.“