Übergangsbecken während Umbau?

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
Susanne
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 10. November 2017, 15:43

Übergangsbecken während Umbau?

Beitragvon Susanne » Dienstag 14. November 2017, 10:28

Hallo,

Wie schon in meiner Vorstellung geschildert, muss ich aufgrund einer massiven Kugelalgenplage in meinem 300l Aquarium neu starten. Das neue soll ein 450l Becken werden.
Um auf keinen Fall Kugelalgen zu verschleppen, möchte ich aus dem bisherigen Becken nur die Korallen ohne Ablegersteine und natürlich die Fische mitnehmen. Alle Steine, aller Sand usw kommen weg.

Mein Umzug entspricht also einem ganz regulären Beckenstart, so dass ich Bedenken habe die Fische (2 Pterapogon kauderni, 4 Pseudochromis fridmani, 1 Ecsenius bicolor, 1 Elacatinus oceanops) gleich mit umzusiedeln. Deswegen will ich mein altes Red Sea Max 130 aus dem Keller holen und einige Wochen vor dem Beckenneustart schon starten, so dass dieses stabil läuft und dann vorübergehend die Fische beherbergen kann.

Nebenbei könnte dieses Becken dann vor dem Umzug dazu dienen, Scheibenanemonen und Weichkorallen auf saubere Steine zu verpflanzen und nach dem Umzug könnte ich noch ein paar Korallen "Wackelkandidaten", besonders LPS, dort in Quarantäne stellen, um rauszufinden ob sie wirklich frei von Kugelalgen sind.

Das Becken soll also nicht langfristig laufen und auch keine SPS beherbergen, sondern primär muss es die Belastung durch die Fische aushalten. Also insbesondere keine Ammoniakbildung.

Wie würdet ihr ein solches Becken fahren wenn ein dauerhafter Betrieb gar nicht geplant ist und auch kein großer Korallenbesatz vorgesehen?

Viele Grüße
Susanne
Viele Grüße
Susanne

Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste