Leitungswasser

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
Benutzeravatar
Rio-Negro
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 23:07
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Leitungswasser

Beitragvon Rio-Negro » Sonntag 4. Februar 2018, 11:08

Wenn du nicht genügend Druck hast, kannst du ja über einen 2 Säulen VE nachdenken. Z.B von Minonic. Einen solchen habe ich und bin sehr zufrieden. Ok das Regenerieren ist nicht für Jedermann machbar. Aber viele Zoofachgeschäfte bieten dies an.
Gras wächst auch nicht schneller, wenn du daran ziehst...

Grüße Benedict

Tine
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 15:52

Re: Leitungswasser

Beitragvon Tine » Sonntag 4. Februar 2018, 14:26

Das klingt nach einer guten Alternative. Ich lese mich mal schlau. Danke für den Tip.

Monika_Stefan
Beiträge: 41
Registriert: Montag 22. Januar 2018, 19:17
Wohnort: Nürnberg

Re: Leitungswasser

Beitragvon Monika_Stefan » Sonntag 4. Februar 2018, 15:01

Wir benutzen auch eine VE und sind sehr zufrieden damit. Am meisten gefällt mir daran, das kein Abwasser entsteht wie bei der Osmose. Das war auch einer der Hauptgründe auf VE umzusteigen.
Beim Regenerieren muss man eben in Ruhe vorgehen und sich bewusst sein das man mit Säure und Lauge arbeitet. Mit Schutzbrille und Handschuhen ist man schon gut ausgerüstet.
Grüße Monika und Stefan

Tine
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 15:52

Re: Leitungswasser

Beitragvon Tine » Sonntag 4. Februar 2018, 15:06

Mir gefällt vor allem die Idee, dass daß Silikat gleich mitgefiltert wird. Die Werte sind hier gigantisch. Da ich gerade mal eine GesamtHärte von 4 bei meinem Leitungswasser habe, müsste sich das Salz auch recht langsam erschöpfen.


Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast