Neustart mit Carib Sea life Rocks

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
chsch013
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 15. September 2016, 23:27
Wohnort: Balve

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon chsch013 » Montag 29. Oktober 2018, 21:22

K1024_20181029_205630.JPG

K1024_20181029_205657.JPG

K1024_20181029_205646.JPG
Gruß
Christoph

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon MPApple » Montag 29. Oktober 2018, 22:38

Hallo,

Also die nasenmuräne, nehme an es ist eine, Bild ist ziemlich unscharf erklärt zumindest deinen po4 wert. :) Hoffe das Becken ist zu, die machen sich sonst gerne vom Acker. War die auch schon vor der Umgestaltung im Becken?

Lehne mich ja wegen meinem Besatz nicht gerne aus dem Fenster, aber hat der ocellaris nen Partner und Ist das ne teppichanemone? Ich hatte mal eine blaue, als wirtsanemone, das hat ganz gut funktioniert. Wird sie schon genutzt?

Lies dir mal mein post zu cyanos durch.
Gruß
Marc

chsch013
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 15. September 2016, 23:27
Wohnort: Balve

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon chsch013 » Montag 29. Oktober 2018, 23:25

Hi,

die Nasenmuräne ist schon vier Jahre alt, genauso wie der Ocellaris, sein partner ist leider verstorben (schon länger her), alles aus dem alten Becken. Ist ziemlich schwierig bei der Muräne so kleine Fische wie den Ocellaris nachzubesetzen, wenn du verstehst was ich meine :D das ist eine Euphyillia wo er drin lebt.
Gruß
Christoph

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon MPApple » Dienstag 30. Oktober 2018, 05:33

Dachte auch eher Mitte rechts das grüne ist ne teppichanemo, aber auch das Bild ist eher unscharf.
Gruß
Marc

chsch013
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 15. September 2016, 23:27
Wohnort: Balve

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon chsch013 » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:20

MPApple hat geschrieben:Dachte auch eher Mitte rechts das grüne ist ne teppichanemo, aber auch das Bild ist eher unscharf.

Ach so, nein das ist eine Trachyphyllia.
Gruß
Christoph

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon MPApple » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:26

Ok. Dann hätte der ocellaris auf jedenfalls eine Anemone verdient.
Gruß
Marc

Benutzeravatar
enrico
Beiträge: 365
Registriert: Montag 14. September 2015, 19:19
Wohnort: 28307 Bremen

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon enrico » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:52

Du hättest beim Neustart den Fischbestand überdenken sollen. Sind doch einige Nährstoffschleudern dabei. Da wirst du nicht ohne Filter ect. auf einen niedrigen Wert kommen.
Gruß
Enrico

chsch013
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 15. September 2016, 23:27
Wohnort: Balve

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon chsch013 » Dienstag 30. Oktober 2018, 12:20

enrico hat geschrieben:Du hättest beim Neustart den Fischbestand überdenken sollen. Sind doch einige Nährstoffschleudern dabei. Da wirst du nicht ohne Filter ect. auf einen niedrigen Wert kommen.


Die Fische waren nun mal vorher schon da! PO4 ist etwas hoch weil ich das Start System dosiert hatte, da ich vor ein paar Tagen NO3 sowie PO4 n.n. hatte. Das bekomme ich schon wieder in den Griff.
Gruß
Christoph

Benutzeravatar
enrico
Beiträge: 365
Registriert: Montag 14. September 2015, 19:19
Wohnort: 28307 Bremen

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon enrico » Dienstag 30. Oktober 2018, 20:08

Nur weil sie vorher da waren, heißt es ja nicht, dass sie nicht gehen dürften. Ich hatte bei meinem Umbau auch die falsch platzierten Fische weiter vermittelt.
Gruß
Enrico

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1807
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Neustart mit Carib Sea life Rocks

Beitragvon Patrick » Dienstag 30. Oktober 2018, 20:12

Hi,

ich sehe so nichts wirklich kritisches, wie bereits per PN besp, Adsorber läuft ja bereits mit. Durchfluss durchs TB beachten und feucht abschäumen. WW würde ich weiter durchführen.
Würde aber mit etwas complete arbeiten, der Wert ist niedrig ggf. auch verfälscht. Das Du kein NO2 nachweisen kannst verwundert mich bei dem jungen Becken.
Salty greetings,
Patrick


Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste