Erste Laboranalyse

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Donnerstag 8. November 2018, 18:39

Hallo liebe Forenmitglieder,

habe heute meine erste Labor-Analyse bekommen.
Vielleicht könntet Ihr mir dabei helfen meine Werte zu verbessern. Becken läuft seit 4 Wochen.
Hier wäre der Link: //lab.atiaquaristik.com/share/a3f6d96dcbfbff25c9f8
Vielen lieben Dank.

Nadine

Benutzeravatar
tropicreef
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:26
Wohnort: 73054 Eislingen

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon tropicreef » Freitag 9. November 2018, 06:59

Hallo Nadine,

folgende Punkte solltest Du angehen:

1. Erhöhung des Salzgehaltes auf 35psu
2. Erhöhung der KH auf 7 bis 7,5 °dKH
3. Reduzierung der Ca Dosierung; die Relation Calcium zu deiner Salinität (434:32,75=13,26) ist zu hoch
4. Jod Dosierung erhöhen

Welches Meersalz verwendest Du; Wie ist deine Calcium und Carbonat Versorgung? Was dosierst Du sonst noch?
Bei deiner aktuellen Salinität hast Du zu hohe Werte bei den Mengenelementen.
Gruss Dieter

jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Freitag 9. November 2018, 14:32

Hallo Dieter,

Danke für Deine Hilfe.
Ich verwende das Tropic Marin pro Reefer.
Wöchentlicher Teilwasserwechsel von 10-15%.
Ansonsten noch gar keine Supplemente.

Viele Grüße

Nadine

Deep Blue-one
Beiträge: 736
Registriert: Dienstag 1. August 2017, 17:21

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon Deep Blue-one » Freitag 9. November 2018, 14:36

Hallo Nadine,
Stell doch mal Fotos rein.
Beste Grüße Gerhard

jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Samstag 10. November 2018, 07:52

Deep Blue-one hat geschrieben:Hallo Nadine,
Stell doch mal Fotos rein.

jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Samstag 10. November 2018, 08:54

Anbei ein Foto
Dateianhänge
A4A0F865-9946-4F2B-AB5C-0F2280278DA0.jpeg

jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Samstag 10. November 2018, 08:59

Eine Frage hätte ich noch zur Auswertung der Analyse.
Wie ist das mit dem Jod. Soll ich einmalig diese Jod-Dosid hinzugeben und zweimal täglich 0,91 mg?

jaegerin1
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 26. August 2018, 10:23

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon jaegerin1 » Samstag 10. November 2018, 09:40

Schicke gleich ein Foto.... bekomme es mitten verkleinern nicht hin .

Benutzeravatar
tropicreef
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:26
Wohnort: 73054 Eislingen

Re: Erste Laboranalyse

Beitragvon tropicreef » Samstag 10. November 2018, 11:00

Ja. zuerst muss Du deinen Defizit von 38.99 µg/l ausgleichen. Wieviel Gesamtnettovolumen hat dein Becken?

Berechnungsbeispiel für ein Iod-Defizit bezogen auf das Produkt sango chem-individual IF:

Per ICP-OES/MS gemessener Iodgehalt: 38 µg/L. Gewünschter Sollwert: 65 µg/L. Gesamtnettovolumen der Aquariumanlage: 480 L.
Bestehendes Iod-Defizit: 65 µg/L – 38 µg/L = 27 µg/L.
Dosierung sango chem-individual IF: 1 mL pro 100 L erhöhen um 50 µg I/L.
Daraus folgt die Berechnung der Gesamtdosiermenge sango chem-individual IF:
27 µg/L : 50 µg I/L x (480 L/100 L) x 1 mL = 2,6 mL.
Das Gesamtdosiervolumen (2,6 mL) kann dem Aquarium sofort zugeführt werden.
Mit dieser Berechnung und Vorgehensweise ist eine sichere und zielgenaue Anpassung des Iodgehalts von 38 µg/L auf 65 µg/L möglich.
Gruss Dieter


Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste