Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
TeslaRR
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 01:31

Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon TeslaRR » Mittwoch 16. Januar 2019, 01:46

Servus

Kann ich Sangokai Basis + natürlich Meerwasser wie ATI, fauna oder tropic marin direkt besetzten mit Sps acroporas, motiporas sowie Australophyllia wilsoni, Micromussa amakusensis, Micromussa lordhowensis und paar Zoas?

Würde alle Korallen ca 5h später einsetzt.

(ist komplett neu start)

Ohne Biologie
Real Reef Rock
Korallen Sand aqua medic.

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1807
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon Patrick » Mittwoch 16. Januar 2019, 07:37

Hi,

kann man.
Wobei ich bei totem Material aufpassen würde (->Nährstoffe).
Hier empfiehlt es sich, das man mit dem Start-System arbeitet.
Bei einem sofortigen SPS Besatz sollte man allerdings wissen wie man ggf. gegensteuert bei
einem ev. Problem. Eine Vorstellung von deinem Becken wäre dabei natürlich von Vorteil.

Ich habe bei mir mit totem Riffgestein (Puckani) gestartet.
Da das Material noch etwas an PO4 abgegeben hat, habe ich nach einer Woche mit dem Basis-System gearbeitet.
Hier muss man sehen wie sich die Nährstoffe entwickeln und mit dem Start und/oder Basis System arbeiten.
Salty greetings,
Patrick

nikaes
Beiträge: 54
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 07:47

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon nikaes » Mittwoch 16. Januar 2019, 09:51

ich wollte nur eine kleine Anmerkung geben:
Tropic Marin Fiji Meerwasser ist im Labor hergestelltes Wasser und kein NMW wie von ATI oder von Faunamarin.
Viele Grüße , Akin

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon MPApple » Mittwoch 16. Januar 2019, 11:17

...also ich finde schon den Gedanken das Wasser in Kanister und per Seefracht transportiert wird den Gipfel der Entgleisung bei unserem Hobby.

"lebende" Steine zu Importieren fand ich schon immer problematisch, wenn früher auch vielleicht nötig, aber Wasser???? Reicht doch wenn unserer Tiere importiert werden müssen.

Und von bemaltem totem Riffgestein würde ich ohnehin die Finger lassen.
Gruß
Marc

TeslaRR
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 01:31

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon TeslaRR » Mittwoch 16. Januar 2019, 13:30

@Patrick

45x45x45 acrylic tank
Orphek compact neuste Version
3xsicca 1350lh

Wirbelbettfilter muss noch ein passende suchen.
Aktivkohle carb L von fauna marin + purigen
Abschäumer muss ich noch suchen. Denke nehme sander piccolo
Oder Bubble-Magus

@nikaes

Danke hab ich wohl nicht richtig gelesen. Macht denfall keinen Sinn das einzusetzen.

@MPApple

Gib dir vollkommen recht. Ökologisch und Ökonomisch betrachtet macht keinen Sinn. Da mir sonst keine andere Idee kommt wie ich sonst das Becken sofort mit Korallen einsetzen kann.

"Gute" Händler +2h entfernt,zu hause ausgangswasser ist noch nicht optimal. Bleibt nicht viel übrig.

Falls du andere Lösung hast bin ich offen?

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1807
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon Patrick » Mittwoch 16. Januar 2019, 14:02

Hi,

TeslaRR hat geschrieben:Gib dir vollkommen recht. Ökologisch und Ökonomisch betrachtet macht keinen Sinn. Da mir sonst keine andere Idee kommt wie ich sonst das Becken sofort mit Korallen einsetzen kann.

Z.B. das Eporeef, gibt aber teilweise bei Atoll auch noch Puckani Gestein.


TeslaRR hat geschrieben:Danke hab ich wohl nicht richtig gelesen. Macht denfall keinen Sinn das einzusetzen.

ATI Absolut Ocean, FM Ocean Seawater


TeslaRR hat geschrieben:"Gute" Händler +2h entfernt,zu hause ausgangswasser ist noch nicht optimal. Bleibt nicht viel übrig.

Osmoseanlage + Harzfilter.
Salty greetings,
Patrick

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon MPApple » Mittwoch 16. Januar 2019, 14:08

Hallo,

warum überhaupt so "schnell" besetzen?

Und warum ist das Ausgangswasser zu schlecht?

Ich habe mein Wasser in 3 Regentonnen angesetzt, 2 Tage "reifen" lassen und ins Becken gepumpt, die Zeiten wo das Wasser nach dem Ansetzten zu aggressiv war um es mit Korallen zu besetzen sind vorbei. Und so viel Wasser brauchst du ja nicht.
Gruß
Marc

TeslaRR
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 01:31

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon TeslaRR » Mittwoch 16. Januar 2019, 15:13

@Patrick

1) MPapple sprach von den Kanister Wasser die ich kaufen möchte und nicht von den Lebengestein :).
Bleibe bei real reef rocks

2) fauna wurde ja von mir oben erwähnt. ATI ocean kenn ich nicht. Was ist der Unterschied? Außer das es Konzentrat ist und ich wieder anmischen muss?

@MPapple

Weil das für mein Büro /Chill lounge ist. Und die algenfasen somit praktisch ausschliessen möchte.Bei Kundenbesuch bisschen nachwas aussieht.

Sind alte kuferleitungen.

Meiner erste Idee wahr bei hornbach Destilliertes wasser zukaufen das ansetzen. (tropic marine mix Bio and pro), bisschen starter bacs + phytoplankton und nur pump laufen lass. (ca10h) und später carbs, purigen laufen lassen. 5h später würde ich die Korallen einsetzen.
Was ich aber verworfen hab weil denke das "Biologie" suboptimal ist.

Daher die Idee mit "natürliche" Meerwasser..

Ziel ist es von Freitag - Sonntag alles Ready zuhaben. Samsung müsste ich einfach ca2h fahren bis Holzingen.
Montag ein einigermassen "looks and feel good" Becken Zuhaben. Wie ich das Ziel erreiche ist mir nicht sowichtig.
Ohne Osmose weil ich für die Paar Liter keine kaufen möchte.

Daher bin für Jede Hilfe / Tipps / Anregungen dankbar.

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1807
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon Patrick » Mittwoch 16. Januar 2019, 15:28

Hast Du denn Erfahrung im MW Bereich?
Das klingt alles sehr überstürzt, auf biegen und brechen das alles so durchzuziehen.
Salty greetings,
Patrick

Benutzeravatar
MPApple
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 10:23
Wohnort: Duisburg

Re: Sangokai + "natürliche Meerwasser" + sofort besetzten?

Beitragvon MPApple » Mittwoch 16. Januar 2019, 15:36

Also egal, was du für Wasser nimmst, egal was für Dekoration, die Einfahrphase wie auch immer sie sich bei dir ausprägen wird, lässt sich nicht vermeiden. Und wenn du wie ich mit totem material startest (und RRR ist sowas von tot egal was drauf steht), damit mit wenig Nährstoffen, wird sie vielleicht nicht so extrem und Fadenalgen bleiben aus, aber dafür dauert der Prozess des Einfahrens um so länger.

Ohne Osmoseanlage wird es nicht gehen! Wie willst du dein Verdunstnungswasser nachfüllen? Und das "Destiliertes" Wasser Silikatfrei ist, würde ich mich nicht drauf verlassen.
Gruß
Marc


Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste