160L aus der Schweiz

Hier kannst Du Dich vorstellen, wenn Du möchtest!
Blacky73
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2023, 15:40

160L aus der Schweiz

Beitrag von Blacky73 »

MW 160L.JPG
Hallo zusammen

Möchte mich mal kurz vorstellen,komme aus der Schweiz bin 50 und hab mir meinen Traum von einem MW-Becken erfüllt.

Zum Becken

100x40x40 = 160 L
ca 20 Kg Totes Riffgestein

Lampen:2 AI Hydras 32 HD
2 Abschäumer Doc Skimmer 9004 Tunze
1. Strömungpumpe Nanostream 6040 Tunze
2. Strömungspumpe Maxspect Gyre-Flow Pump GF2K
Heizstab von Eheim 100 Watt

Gruss aus der Schweiz
Mathias91
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 11. November 2022, 07:51
Wohnort: Hagen

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Mathias91 »

Guten Morgen Blacky,

herzlich Willkommen im Forum :)
Und herzlichen Glückwunsch zur Traumerfüllung!
Darf man fragen, warum du mit zwei Abschäumern arbeitest?

LG
Mathias
Blacky73
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2023, 15:40

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Blacky73 »

Hatte noch einen übrig,dachte zwei bringen mehr im Becken oder war das nicht so eine gute Idee
Mathias91
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 11. November 2022, 07:51
Wohnort: Hagen

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Mathias91 »

Hi Blacky,

der 9004 ist nominell auf 250l ausgelegt.
Damit wäre einer ausreichend :)
Hast du vor stark mit Fischen etc. zu besetzen?
Totes Gestein sorgt häufig für wenig bis gar keine Nährstoffe.
Wenn du dann "stark" abschäumst, ziehst du auch den letzten Rest raus.

LG
Mathias
Blacky73
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2023, 15:40

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Blacky73 »

Ok ,werde einen aus dem Becken nehmen und auf Lager legen ,danke für die Info
Mathias91
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 11. November 2022, 07:51
Wohnort: Hagen

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Mathias91 »

Gern geschehen :)
Halte uns auf dem Laufenden.
Das Becken sieht klasse aus.

LG
Mathias
Micha_Nds
Beiträge: 404
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 20:10

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Micha_Nds »

Moin. Seit wann steht das Becken?
Hast Du Werte?
Finde 20Kg Totgestein zu viel. Vor allem ist es z7. Assoc. wie willst Du das sauber halten. Viel zu viel Fläche für Dreck. Ich würde es luftiger bauen. Und richtig gut sehen Deine Tiere nicht aus.
1 Abschäumer raus. Was sagen Deine Nährstoffwerten. Versorgst Duirgendwie?
Tschö DerMicha
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3846
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Jörg Kokott »

Hoi in die Schweiz, ich würde mich da Micha anschliessen, so wirklich fit sieht das Becken nicht aus, viele Cyanos auf dem Boden (sofern man das auf dem sehr blaulastigen Foto sehen kann), der Aufbau ist sehr zweidimensional und ggf. sind auch die Lichteinstellungen für den Anfang nicht so gut. Wäre wie Micha schon fragte gut, wenn Du ein paar Infos zum Becken mehr geben könntest, sehr gerne auch eine ICP, damit man sieht, wie das Wasser ausschaut.
Gruß,
Jörg
Blacky73
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2023, 15:40

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Blacky73 »

Hallo zusammen
Ja bin gerade sehr im Stress,mit dem Licht bin Ich auch nicht so zufrieden
mal meine einstellungen,für änderungen hab Ich immer ein Ohr offen :)

Nun hab Ich aber noch eine frage rasch hab am 28.12.2022 den Reef ICP-test verschickt und bis Heute noch kein Ergebnis bekommen,geht das so lange von der Schweiz nach Deutschland :o

Hm werde wohl nachmals einen kaufen müssen und hoffe das es dieses mal geht .

Gruss aus der Schweiz
Dateianhänge
Zeit1.jpg
Zeit2.JPG
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3846
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: 160L aus der Schweiz

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo,
Wie lange beleuchtest Du genau, das kann man auf dem Profil immer nicht so gut sehen. Ich würde nicht so blaulastig fahren, Royalblau und blau kannst Du so lassen, violett auf 35, UV auf 25, grün auf 15 und cool white geh bitte hoch auf 45 oder 50. Dann wäre es aber auch gut, wenn Du z.B. mit der Photone App (Infos dazu in unserem Video auf dem SANGOKAI YT Kanal) mal die Intensität unter Wasser nachmisst, damit man die Lampe in der Intensität exakter einstellen kann. Aber bitte nochmal eine kurze Info, von wann bis wann Du wirklich beleuchtest.
Wegen der Analyse würde ich im Labor anrufen und dort nachfragen, das kann Dir hier natürlich niemand sagen, was mit der Probe ist. Sollte die Probe verschollen sein, gibt es ggf. ja eine Kulanzregelung.
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „User stellen sich vor!“