Lakeland Reef

Hier kannst Du Dein Riffbecken in Wort und Bild vorstellen und Deinen Anamnesebogen uploaden. Dann können wir Dich und Dein Riffbecken langfristig begleiten.
Benutzeravatar
Fischimkopf
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 13. November 2015, 14:37
Wohnort: 2503 Biel

Lakeland Reef

Beitragvon Fischimkopf » Sonntag 27. November 2016, 21:34

Hallo Zusammen
Unter diesem Tread werde ich mein neues Projekt vorstellen und laufend dokumentieren.
Ein Schlangenterrarium als Wandeinbau zwischem Ess-und Schlafzimmer ist bereits demontiert und hat Platz gemacht für ein Becken mit den ca Massen
140 x 80 x70.
ev sogar 90 Tief und 80 Hoch. Aber das lässt sich noch diskutieren.
Ein Schacht mit 3 Rohren (2x60 1x45) wird eingebaut.
Im Becken sind 3 oder 4 kleinere Riffsäulen mit möglichst kleiner Standfläche geplant.
Gemischt soll es sein. Weichkorallen, LPS und einige SPS mit einem relativ kleinen Fischbestand.
Die Filterei wird senkrecht runter in den Keller gezogen (ca 3 Meter Pumphöhe)
Technikbecken bin ich momentan am planen.
Mir schwebt ein 4-Kammerbecken für 1. Rollermat, 2. Abschäumer, 3. Reaktor und Kohle(falls notwendig) und 4. Klarwasserkammer vor.
Auch hier lässt sich alles noch diskutieren.
Technik:
Abyzz 100 oder 200
Abschäumer Nyos Quantum 160 oder 220
Strömung ev 2x Hydro Wizard im Wechselbetrieb
Beleuchtung bin ich noch ganz am Anfang
Hybrid oder nur LED oder Plasma?
Hat jemand Erfahrung mit der Gavita?

Natürlich wird das Becken von Anfang an mit Sangokai gefahren werden.

Das sich das gesamte Projekt noch in der Planungsphase befindet kann ich überall noch Änderungen anbringen und Ideen einfliessen lassen.

Was meint Ihr zum bisherigen Setup?
Lässt sich eine Wassertiefe von 80cm vernünftig beleuchten?
Im Technikbecken hatte ich die Idee die Abtrennung zwischen Rollermat und Abschäumer mit einem Loch auf Höhe der Abschäumeransaugung zu versehen. Damit lässt sich das Wasser gezielt in den abschäumer leiten.
Macht das Sinn?

Schöööne Suntig Oobe
Liebe Grüsse
Patrick

Benutzeravatar
hypocampo
Beiträge: 2827
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 15:08
Wohnort: CH-6244 Nebikon
Kontaktdaten:

Re: Lakeland Reef

Beitragvon hypocampo » Montag 28. November 2016, 21:49

Hallo Patrick
Ich beleuchtet eine Wassertiefe von 100cm so dass Acropora wachsen... :-)

Benutzeravatar
Fischimkopf
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 13. November 2015, 14:37
Wohnort: 2503 Biel

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Fischimkopf » Mittwoch 1. März 2017, 21:16

Schönen guten Abend
Der Plan hat sich ein wenig geändert.
Das Becken wird nun 2100 x 740 x 650.
Die gröbsten Bauarbeiten sind auch durch und man kann bereits wieder wohnen:)
Auch meine Frau spricht wieder mit mir:)
IMG_2576.JPG

IMG_2605.JPG

Die Technik ist grösstenteils bereits eingetroffen.
Bis auf die Beleuchtung.
Ich möchte eigentlich mit Hybrid beleuchten.
ATI spricht ja von max 1800 Beckenlänge mit 80w Röhren.
Wenn das reicht um auch 2100 Länge zu beleuchten wäre das top.
2x 39 watt wären natürlich optimaler. Aber der Röhrenwechsel wäre ca 60% teurer.
Was meint Ihr?
Liebe Grüsse
Patrick

Martin
Beiträge: 398
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:25
Wohnort: Büdingen/Hessen

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Martin » Donnerstag 2. März 2017, 00:25

Hallo Patrick,

ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt. Bin sehr gespannt wie es aussieht wenn das Becken steht und wie es sich entwickelt.

Schön das deine Frau wieder mit dir redet. Das kenne ich irgendwo her. :D :D :D

Wie wird das Becken besetzt? SPS-Becken?

Gruss Martin
Gruss Martin

Benutzeravatar
enrico
Beiträge: 237
Registriert: Montag 14. September 2015, 19:19
Wohnort: 28307 Bremen

Re: Lakeland Reef

Beitragvon enrico » Donnerstag 2. März 2017, 06:36

Hallo Patrik,

Ich habe auch eine Hybrid von Aqua Connect mit 80W bei einer Beckenlänge von 200cm. Da ist schon etwas weniger Licht an den Seiten. Bei 210cm würde ich anders wählen. Selbst wenn du keine lichthungrigen einsetzt, werden die Seiten etwas schattiger sein und das Gesamtbild beeinträchtigen.
Gruß
Enrico

Gweny
Beiträge: 1762
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Gweny » Donnerstag 2. März 2017, 08:27

Hallo Patrick

Das ist ja mal ne geile Größe. Bin voll neidisch :oops:

Bin sehr auf berichte gespannt.

Grüße Miriam
Grüße miri

Benutzeravatar
Fischimkopf
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 13. November 2015, 14:37
Wohnort: 2503 Biel

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Fischimkopf » Donnerstag 2. März 2017, 10:15

Moinmoin
Danke für das Feedback.
Da der Riffaufbau eher Zentral geplant ist wäre es auch nicht tragisch wenn links und rechts nicht so viel Licht hinkommt.
FullSizeRender(6).jpg

In der Tiefe möchte ich mit 6 oder 8 Röhren arbeiten.
So hätte ich bei 6 Röhren 780Watt und bei 8 Röhren 940 Watt max. Leistung. (ca 950Liter Wasser)
Pflegen möchte ich SPS und LPS
Liebe Grüsse
Patrick

Benutzeravatar
Fischimkopf
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 13. November 2015, 14:37
Wohnort: 2503 Biel

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Fischimkopf » Donnerstag 2. März 2017, 20:43

Nabend
Was haltat ihr davon den Boden mit Epoxy einzustreichen und mit Sand einzustreuen?
So würden die Sandverschiebungen optisch nicht stören.
Liebe Grüsse
Patrick

Benutzeravatar
Nick
Beiträge: 2203
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 18:05
Wohnort: Wetzlar

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Nick » Donnerstag 2. März 2017, 21:05

Hi Patrick,

sehr schön, dass es bei dir in den Schritten weiter geht.

Ich plane gerade auch ein neues Becken mit einer 75er Tiefe.

Deiner Beleuchtungsidee kann ich nur noch nicht ganz folgen :oops:

Bezüglich dem Boden, bzw. deiner Idee... denk doch mal über Hartsubstrat nach. Gerade bei Mischbecken nicht übel. Strömung und restlicher Aufbau muss dann aber gesamt passen.
salzige Grüße
Nick

Hier geht`s zu den SEAZ
Hier geht`s zum Anamnesebogen

Keep Calm - use Sangokai

Benutzeravatar
Fischimkopf
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 13. November 2015, 14:37
Wohnort: 2503 Biel

Re: Lakeland Reef

Beitragvon Fischimkopf » Donnerstag 2. März 2017, 22:05

Hei Nick
Hehe einmal irre immer irre:):)
Die Idee ist nach Möglichkeit nur eine Lampe verwenden zu müssen.
In der Tiefe 6 oder 8 Röhren und in der Länge 80Watt.
Die Frage ist ob die Röhrenlänge von 145 cm reich um meinen Rifaufbau zu beleuchten.
Alternativ wären 2x39 Watt. Da hätte ich jedoch 12 oder 16 Röhren zu wechseln.
Hartsubstrat habe ich auch schon überlegt.
Gefällt mir optisch jedoch nicht so gut.
Ich denke beim Epoxy nur an eine ganz feine Schicht um keinen blanken Glasboden zu haben. Höchstens 1 mm. darüber dann eine ca 1 cm Schicht normalen Whitesand 1-2 mm Körnung.
Liebe Grüsse
Patrick


Zurück zu „Dein SANGOKAI Riffaquarium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste