Frank's Schaufenster

Hier kannst Du Dein Riffbecken in Wort und Bild vorstellen und Deinen Anamnesebogen uploaden. Dann können wir Dich und Dein Riffbecken langfristig begleiten.
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3258
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Jörg Kokott » Dienstag 13. Februar 2018, 11:43

Hi Frank,
wenn Du schon 0,1 mg/L Nitrit hast, müsstest Du weit mehr als 0,5 mg/L Nitrat messen können! Da stimmt möglicherweise etwas nicht. Der kolorimetrische Nitrat-Test misst eigentlich Nitrit, d.h. Nitrat wird mit einem Reagenz zu Nitrit reduziert, und das reagiert dann mit dem Farbreagenz und wird sichtbar. Wenn Du also schon 0,1 mg/L Nitrit im Wasser drin hast, dann ist es beinahe unmöglich, dass Du gleichzeitig nur 0,5 mg/L Nitrat über den Nitrat-Test ermittelst.
Zumal eben Phosphat sehr hoch ist und das Becken auch stark eutrophiert ausschaut, zu dem Phosphatgehalt würde eher ein Nitratgehalt von 50 mg/L passen. Ansonsten ist es ohnehin schwer erklärbar, wo so viel Phosphat herkommt, aber gleichzeitig kaum Stickstoff.

Wie viel Phosphat ist denn bei Dir im Leitungswasser drin? Also direkt in der Leitung, nicht Osmosewasser! Das ist wichtig zu wissen, damit Du beurteilen kannst, was Deine Wasseraufbereitung leisten muss.
Gruß,
Jörg

Dive-N
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:51
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Dive-N » Dienstag 13. Februar 2018, 13:02

Hallo Jörg,
muss ich heute Abend mal messen, kann ich adhoc nicht sagen.. Nitrat liegt nach den verschiedensten "Färbetests" von Salifert, RA, Red Sea immer irgendwo zwischen 0,5 und 1, nie größer und über die letzten 6 Monate konstant. Ist schon komisch...
Tschüß,
Frank

Dive-N
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:51
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Dive-N » Dienstag 13. Februar 2018, 13:46

...muss mal schauen, ob die Tests bei mir ihr "Ablaufdatum" hinter sich haben, könnte evtl. sein...
Tschüß,
Frank

Dive-N
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:51
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Dive-N » Mittwoch 14. Februar 2018, 08:18

Moin zusammen,
gestern abend noch einen Umweg gemacht und einen neuen NO3-TEst prophylaktisch geholt. Zu Hause dann nachgesehen: alle Tests (RA, Salifert und Red Sea) waren "um"... Alles neu gemessen, siehe da: Jörg hat natürlich Recht: NO3 liegt bei ca. 50! :(

Auch Leitungswasser und Osmosewasser mal auf PO4 gemessen, liegt beides mit dem RA-Test an der Nachweisgrenze, ob 0 oder 0,001 kann ich nicht mehr unterscheiden.

Fazit: selber Schuld, wohl deutlich zu "optimistisch" gefüttert und dadurch das Phosphat abgeschossen...
Maßnahmen: jeden 2./3. Tag 10% WW, Adsorber weiter mitlaufen lassen und Fütterung deutlich reduzieren :)
Tschüß,
Frank

Dive-N
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:51
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Dive-N » Sonntag 18. Februar 2018, 13:06

Hallo zusammen,

kleines update: Phosphat geht langsam runter...
WW heute:
pH 8,2
KH 7,3
Ca 450
NO2 0,1
NO3 40
Salz 34
Temp 24,7
und
PO4 0,15

Also über eine Woche langsame Reduzierung von 0,25 auf 0,15, bisher 3x WW je 10% und CleanAngio mit 50g/100l laufen, gestern neu eingefüllt...
Korallen stehen gut, Polypen sind offen...
Werde so weitermachen, das Phosphat langsam rausziehen, schaun wir weiter ;)
Tschüß,
Frank

Deep Blue-one
Beiträge: 654
Registriert: Dienstag 1. August 2017, 17:21

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Deep Blue-one » Sonntag 18. Februar 2018, 14:30

Aufpassen wegen Nitrat das steht auf 40.
Weiß nicht ob das gut ist;wenn Phosphat sinkt.
Bin mir aber nicht so sicher ob und wie weit das Redfiekd Verhältnis noch zeitgemäß zu tragen kommt.
Die anderen Werte schauen nicht so schlecht aus.
Beste Grüße Gerhard

Fellnase
Beiträge: 394
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 13:47
Wohnort: D71334 Waiblingen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Fellnase » Sonntag 18. Februar 2018, 14:47

Hallo Gerhard,
vergiss Redfield. Da passiert gar nix. Du solltest lediglich PO im nachweisbaren Bereich halten. Bei mir schwankt er auch immer mal von 0,02-0,08mg/L. Bei Frank ist ja noch lange nichts im kritisch tiefen Bereich.
Gruß
Burkhart

Deep Blue-one
Beiträge: 654
Registriert: Dienstag 1. August 2017, 17:21

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Deep Blue-one » Sonntag 18. Februar 2018, 21:05

Danke Burkhart;
Wieder was gelernt
Beste Grüße Gerhard

Dive-N
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:51
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Dive-N » Montag 19. Februar 2018, 11:38

Hallo zusammen,

zum einen sinkt auch das Nitrat (von 50 auf 40 :roll: ), und da bin ich bei Burkhardt: bis ich in den "kritischen" Bereich komme, wird wohl noch dauern :roll:
Tschüß,
Frank

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 747
Registriert: Samstag 5. September 2015, 18:19

Re: Frank's Schaufenster

Beitragvon Angela » Donnerstag 15. März 2018, 19:29

Hallo Frank,
konntest Du Deine Werte jetzt verbessern? Hast Du das Phosphatproblem nun in den Griff bekommen?
Ich habe Dir eine PN geschrieben.
Gruß
Angela


Zurück zu „Dein SANGOKAI Riffaquarium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste