Eporeef aus Wien

Hier kannst Du Dein Riffbecken in Wort und Bild vorstellen und Deinen Anamnesebogen uploaden. Dann können wir Dich und Dein Riffbecken langfristig begleiten.
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

Hallo erstmals,
ich wieder, hab mich im Vorstellungsbereich eh schon bekannt gemacht, hier nun mein Becken, werde hier auch meinen Start und Verlauf regelmäßig aktualisieren und dokumentieren falls nicht unerwünscht. ;)

Mal kurz zu mir, bin am knappe 40 Jahre alt und habe im Juni mit einem 80er Dupla begonnen. Klassiker, zu klein, daher vergrössert :)

Nun steht ein 350er Reefer von Redsea hier, welches am Wochenende befüllt wurde.
Habs im anderen Beitrag eh kurz erwähnt, das Becken ist mit Eporeef und ATI Fiji White Sand gestaltet und als Salz habe ich das Proffessional Seasalt von Faunamarin verwendet.

an Technik wurde folgendes verbaut:
Beleuchtung: 2x Radion XR15 G6
Strömung: 2x Jebao MLW30 auf Oceanmotion (die bekomme ich in den nächsten Tagen)
Abschäumer Deltec 1000i
Filterung: Clarisea SK3000 (ist momentan für den Start auf Jörgs raten hin ausgebaut)
Rückförderpumpe; Jebao MDP5000
Nachfüllanlage 'von D-D
Temperaturregelanlage von Inkbird (eingestellte Idealtemperatur 24,5 mit 0,5 Plus und Minus)
Zur Not habe ich noch die Helimax 18W UV und einen Aqua Medic Multireaktor M einsatzbereit im Technikbecken verbaut.

Das Becken wurde letzte Woche schon Erstbefüllt und gesalzen um den Reefbond und sonstiges zu spülen, am Samstag dann wieder ausgelassen und Final befüllt.

Gestern lt. Anleitung auf 20PSU und dann weiter auf 35 aufgesalzen. Rein rechnerisch habe ich somit ein Nettovolumen von 345l
Im Zuge des Auslassens habe ich gleich im leeren Becken oben den Auslass ausgelitert bevor das Technikbecken trocken gelegt wurde.
Folgende Werte bekam ich dabei mit meiner regelbaren Jebao 5000:
30% 433l/h
35% 580l/h
40% 735l/h
60% 1000l/h
80% 1285l/h
100% 1285l/l

Somit habe ich die Pumpe bei 35% laufen und wälze damit mein Becken rund 1.7 mal pro Stunde um.

Die X15G6 habe ich mal auf 40% von Jörgs Empfehlung runtergerechnet und dementsprechend für 10h von 12:00 bis 22:00 eingestellt.

Heute wars dann soweit, 3ter Tag, Wasserwerte messen und ICP ziehen. ICP ist unterwegs zu Oceamo :)
Gemessen habe ich folgendes und alles was ich an Tests daheim habe um die gleich mit der ICP abzugleichen:
Salinität: 35
PO4: n.n.
NO3: n.n.
KH: 8,2
CA: 440
MG: 1380
PH: 8,15
NO2: n.n.
SI: n.n.
NH3: n.n.
Die werte waren wie erwartet, Nitrat, Nitrit und Phosphat natürlich nicht nachweisbar, alles andere hätte mir sorgen gemacht ;)

Habe auch heute lt. Startplan mit 6,9ml Nutri-NP Complete begonnen. (Dieses aber erst nach den Tests ins Becken dosiert)

Nun heisst es noch bis Ende der Woche warten um dann mal die Ersten Korallen einzusetzen. Hab Digitatas Stylophoren Monitplatten und ein paar LPS als Erstbesatz geplant.
Hab noch eine riesige Sinularia Brassica ein Keninabäumchen eine Sarcophyton sowie 2 Euphilien und eine Gorgonie in meinem alten Becken. Die übersiedeln auch.
das Affenhaar und die Pumpenden Xenien lasse ich lieber :) aber die Clavularia Tricolor wird einen eigenen Stein bekommen und mitübersiedeln.

So, ich denke das wars mal fürs erste.
Für Tipps konstruktiver Kritik und Verbesserungsvorschläge habe ich immer ein offenes Ohr ;)
Bilder hänge ich mal an, aber da ist eh noch nicht viel ausser der Riffaufbau und Wasser.

Schönen Tag und liebe Grüße aus Wien

Jürgen
Dateianhänge
zimmer.jpeg
technik.jpeg
gesamt.jpeg
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3846
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo Jürgen,
vielen Dank für die ausführliche Beckenvorstellung :-) Auch sehr cool wie Du die Pumpe ausgelitert hast, das sind wertvolle Daten. Allerdings musst du im Hinterkopf halten, dass durch Verschmutzung insbesondere auch der Rohre diese Leistungsdaten mit der Zeit nicht unerheblich abnehmen. Aber Du hast ja auf jeden Fall genug Leistung.
Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß mit dem neuen Projekt. Das Licht würde ich übrigens noch ausmachen bis die Korallen rein kommen.
Grüße nach Wien!
Gruß,
Jörg
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

Hallo, ja ist klar, der Durchmesser verringert sich da leider mit der Zeit.
Bin da ein bissl ein zahlenmonk...🤷
Interessant, das ab 80% der Leistung offensichtlich die Verrohrung der limitiertende Faktor ist.

Beleuchtung ist natürlich aus und war fürs Foto an. Geht dann mit den ersten korallen an.

Danke, da bin ich aber zuversichtlich mit dem Wissen von hier im Hintergrund ein zufriedenstellendes Meerwasseraquarium daheim zu haben ✌️
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

Guten Morgen,
kurze Frage zwischendurch, teilweise lese ich hier, das Aktivkohle von Anfang an mitlaufen sollte.

Aus welchem Grund?Auch beim Eporeef?
Falls ja, direkt gleich Jod dazudosieren wie in der Cleancarb Produktbeschreibung empfohlen oder?

Cleananio werde ich wohl eher weniger benötigen 😁

Schönen Feiertag
Lg
Jürgen
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3846
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo Jürgen,
ja ich empfehle die Daueranwendung von Aktivkohle in erster Linie zur Gelbstoffentfernung und das dann eben von Beginn an und auch unabhängig vom Gestaltungsmaterial. Und ja, die Kohle nimmt etwas Iod raus, aber die Iod Dosierung wirst Du sehr wahrscheinlich eh machen müssen, Iod wird auch in der Beckenentwicklung viel gezogen. Wenn einige Becken sehr stark mit dauerhaften Ioddefiziten zu tun haben, würde ich auch empfehlen die Kohle eher sporadisch einzusetzen. Man ist hier natürlich schon flexibel so wie man es fürs eigene Becken am besten findet.
Gruß,
Jörg
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

Ja prima danke für die Antwort.
Dann werde ich dahingehend aufstocken 👍
Lg
Jürgen
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

Nachtrag, hab noch carb l von Fauna Marin daheim.
Sie kann ich eh Mal nach Herstellerangaben aufbrauchen oder?
Lg
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2114
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Patrick »

Nofake hat geschrieben: Dienstag 1. November 2022, 16:29 Nachtrag, hab noch carb l von Fauna Marin daheim.
Sie kann ich eh Mal nach Herstellerangaben aufbrauchen oder?
Klar, kannst Du verwenden.
Salty greetings,
Patrick
Nofake
Beiträge: 83
Registriert: Montag 24. Oktober 2022, 22:56

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Nofake »

So,
bevor morgen Vormittag am Tag 5 die ersten korallen einziehen hab ich nochmals die Wasserwerte kontrolliert.
Offenbar ist durch das Startsystem po4 und no3 mit den hannacheckern nachweisbar.
Auch gut 👍

Sollte ich mg nachdosieren?
Ging dann doch von gestern bis heute gut runter...weshalb auch immer 🤷

Folgenden Besatz hätte ich für morgen Mal von privat ergattert.

seriatopora guttatus
seriatopora caliendrum
stylophora pistillata milka
montipora digitata (rot grün und blau)
montipora confusa
montipora hirsuta
montipora star wars

Das Anfängerstartpaket sozusagen 😁
Lg
Jürgen
Dateianhänge
Screenshot_2022-11-01-20-08-57-607_de.charlex.aquacalculator.jpg
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2114
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Eporeef aus Wien

Beitrag von Patrick »

MG würde ich gezielt anpassen.
Salty greetings,
Patrick
Antworten

Zurück zu „Dein SANGOKAI Riffaquarium“