Panta Rhei

Allgemeines Strömungskonzept und Pumpentechnik
hawk78
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 13:11
Wohnort: AT-3430 Tulln

Panta Rhei

Beitragvon hawk78 » Mittwoch 24. Mai 2017, 21:42

Hallo
Hoffentlich haltet ihr mich jetzt nicht für verrückt aber Spiele mich mit dem Gedanken eine neue Strömungspumpe zu kaufen.
Da mein jetziges Becken definitiv noch länger stehen wird darf es ruhig etwas kostspieliger sein.
Daher bin ich auf Panta Rhei gekommen.
Jetzt ist nur die Frage ob die Pumpe bei 80x60x60 sowohl optisch als auch Leistungsmäßig absolut überdimensioniert ist????

Vielleicht hat ja wer die "kleine" Panta Rhei und kann dazu was sagen.

Lg
Andreas

Benutzeravatar
Nick
Beiträge: 2235
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 18:05
Wohnort: Wetzlar

Re: Panta Rhei

Beitragvon Nick » Donnerstag 25. Mai 2017, 08:56

Hallo Andreas,

gib mal bei YouTube Hydro Wizard ein. Ziemlich am Anfang der Suchergebnisse ist eine private Vorstellung der Pumpe. Das Becken dort ist kleiner als deines. Vielleicht hilft es dir.
salzige Grüße
Nick

Hier geht`s zu den SEAZ
Hier geht`s zum Anamnesebogen

Keep Calm - use Sangokai

Armin
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 11:08
Wohnort: Dusslingen

Re: Panta Rhei

Beitragvon Armin » Donnerstag 25. Mai 2017, 09:38

Hallo Andreas,
ich mache heute noch ein Video von meiner und lasse es Dir dann zukommen. Ich bin mit meiner sehr zufrieden. Mein Becken ist zwar 130 cm lang, die kannst ja im 1% Bereich regeln. Habe sie bei max. 60% laufen und dann bläst es mir den Sand weg :lol: . Die Pumpe ist ca. 10 cm lang und hat einen Durchmesser von 6,5cm.
Das zwei Bild von Vorne ist leider nicht ganz so scharf da es längs durchs Becken aufgenommen wurde.
Dateianhänge
2017-05-25 09.34.19.jpg
2017-05-25 09.36.03.jpg
Grüße Armin

Seit 25/1/2017 ein 450 Liter Becken.

Clyro
Beiträge: 388
Registriert: Montag 24. August 2015, 08:55
Wohnort: 5702 Niederlenz

Re: Panta Rhei

Beitragvon Clyro » Mittwoch 7. Juni 2017, 08:55

Hallo Andreas

Ich habe seit einem halben Jahr zwei ECM42 bei mir in Betrieb und bin sehr zufrieden. Die Fische sind seither vielmehr in der Strömung am schwimmen als vorher, scheint ihnen zu gefallen. Ich habe sie abwechselnd im Betrieb mit im Wellen und normalem Strömungsmodus.
Es kann alles erdenkliche eingestellt werden, einfach sensationell, da haben andere Hersteller noch viel Nachholbedarf.

Auch Verdreckung ist überhaupt kein Thema, die Dinger laufen einfach! Bei der Gyre musste ich jeden Monat die Rotoren reinigen und von Schnecken befreien, das ging mir nach einer Weile ordentlich auf die Nerven.

Ich denke auch für ein kleines Becken kann die ECM42 optimal eingestellt werden, das sollte kein Problem sein.
Bei meinem 160x70x70 Becken laufen sie abwechselnd mit 50 und 55% Leistung, vielmehr geht nicht mehr sonst bläst es den Sand weg.

LG Mathias


Zurück zu „Strömung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast