Was passiert, wenn Kalkrotalgen absterben

Hier geht es um das Thema Calcium- und KH Stabilisierung im Allgemeinen
StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Was passiert, wenn Kalkrotalgen absterben

Beitragvon StefanSc » Sonntag 1. Juli 2018, 22:31

Hallo zusammen,

aktuell entferne ich meinen aktuellen Bodengrund und lasse mir dabei etwas mehr Zeit, als zunächst geplant. Man muss halt auch manchmal arbeiten.
Teilweise liegt also die Bodenscheibe bereits frei und es bilden sich dort Kalkalgen. Was passiert denn mit meinem Kalkhaushalt, wenn ich den neuen Grund einbringe und dann doch recht viele Kalkrotalgen überdecke?
Kann das Auswirkungen auf die KH, CA und MG Werte haben? Oder ist das ein blöder Gedanke ;) ?
Gruß
Stefan

StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Re: Was passiert, wenn Kalkrotalgen absterben

Beitragvon StefanSc » Mittwoch 4. Juli 2018, 22:00

Hallo,
Möchte dieses Thema nochmal hochziehen. Kann da niemand was dazu sagen?
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1672
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Was passiert, wenn Kalkrotalgen absterben

Beitragvon Patrick » Mittwoch 4. Juli 2018, 22:18

Hi,

hab keine negativen Auswirkungen feststellen können. Auch keine wirkliche Veränderung am Kalkhaushalt.
Liebe Grüße,
Patrick

Fellnase
Beiträge: 433
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 13:47
Wohnort: D71334 Waiblingen

Re: Was passiert, wenn Kalkrotalgen absterben

Beitragvon Fellnase » Donnerstag 5. Juli 2018, 08:35

Schließe mich Patrick an.
Gruß
Burkhart


Zurück zu „Kalkhaushalt-Stabilisierung allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste