Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Neustart, Umbau, Umzug und SANGOKAI Etablierungsphase
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1620
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon Patrick » Sonntag 6. Januar 2019, 20:34

Hi,

ich würde da jetzt erstmal nichts machen und das alles ruhig laufen lassen. Strömung kommt genug an? Wichtig vor allem das Du deine WWerte stabil hältst.

Wenn es sich um eine starke Bakterienblüte handelt empfiehlt sich ein kurzzeitiger Einsatz einer UV-C Anlage. Auf deinem letzten Bild vom Becken sieht das aber nicht dramatisch aus.
Liebe Grüße,
Patrick

disaster123
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 22:04

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon disaster123 » Sonntag 6. Januar 2019, 20:45

UVC habe ich nicht. Brauche ich soetwas?

WWerte halte ich stabil so gut ich kann die Schwankungen sind am Anfang doch teilweise etwas schwierig ;-)

Ich hatte mir ursprünglich mal dieses hier notiert:
https://www.planktonplus.de/phytoplankt ... bakterien/

Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1313
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon Christian86 » Sonntag 6. Januar 2019, 22:16

Hi,

Das mit dem Phytoplankton gegen Cyanos liest sich immer so schön... :)
Cyanos sind erstmal generell nur ein optisches Problem und wenn keine korallen bedrängt werden auch noch kein Grund zum überstürzten Eingreifen.
Cyanos kommen und gehen in jedem Becken mal wie auch in der Natur.

disaster123
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 22:04

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon disaster123 » Montag 7. Januar 2019, 19:35

so nun kriege ich aber doch nochmal "Panik". Die Trübung ist zurück gegangen aber nun sind die Korallen alle zu und machen nicht auf. Das hatte ich so krass noch nie seit dem Start.
Dateianhänge
IMG_0621.jpg
IMG_0622.jpg
IMG_0623.jpg

disaster123
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 22:04

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon disaster123 » Montag 7. Januar 2019, 19:36

und noch eines
Dateianhänge
IMG_0620.jpg

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 1620
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon Patrick » Montag 7. Januar 2019, 19:54

Hi,

keine Panik. Schau mal wie die Tiere morgen stehen.
Eine aktuelle Analyse zur Zusammensetzung wäre aber interessant dazu, hast Du hier was geplant?
Liebe Grüße,
Patrick

disaster123
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 22:04

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon disaster123 » Montag 7. Januar 2019, 20:36

Wasser ist heute per Post an Oceamo raus ;-)

Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1313
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon Christian86 » Montag 7. Januar 2019, 20:59

Die sehen ganz schön eingedunkelt aus!
Was hast du in letzter Zeit dosiert...complex,Complete und oder Jod?
Wie sind aktuell deine Nährstoffwerte...eher sehr niedrig denke ich?!?

disaster123
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 22:04

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon disaster123 » Montag 7. Januar 2019, 21:08

Aktuell:
4ml complex tgl.
8ml HED 3 2x wöchentlich
1ml Basic 1 tgl.
1ml Basic 2 tgl.
6ml KH tgl.

PO4: 0,01 / 0,015
Nitrat: 20-30mg

Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1313
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Algenhilfe / Ratschläge gesucht

Beitragvon Christian86 » Montag 7. Januar 2019, 21:49

Dosierst du Jod?
Schlechtes Polypenbild und eindunkeln kann auch von zu wenig Jod kommen...Bor wirkt sich auch stark auf das Polypenbild aus.
NO3 ist für den niedrigen PO4 recht hoch da musst du aufpassen nicht in eine limitierung zu geraten!


Zurück zu „Start- & Etablierungsphase“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast