Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Salt_Mitch_Water
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2018, 15:14
Wohnort: Aue

Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Beitragvon Salt_Mitch_Water » Freitag 18. Januar 2019, 08:57

Hallo Leute,

ich hab schon versucht in den anderen Beiträgen eine Antwort auf meine Frage zu finden, das war aber leider nicht so richtig erfolgreich, daher meine Frage jetzt in einem separaten Beitrag.

Ich möchte gerne die beiden Produkte Clean anio und Clean carb in meinem Red Sea Max Nano verwenden, da es platztechnisch nicht ganz so viele Möglichkeiten gibt die Produkte anzuwenden, hätte ich versucht zwei Filterbeutel mit den Produkten übereinander in das Technikabteil zu legen.
Im Red Sea Max Nano ist ja schon von Haus aus ein kleines Abteil wo man die Red Sea Kohle reinlegen soll, an dieser Stelle hätte ich die beiden Produkte übereinander platzieren wollen.

Was meint ihr? Ist das möglich und würde das Ganze auch funktionieren in der Wirksamkeit?
Natürlich würde ich die Filterbeutel wöchentlich reinigen und auch das Granulat durchspülen.

Ich danke euch schon einmal für eure Antworten. ;)
Beste Grüße
Mitch :)

Fellnase
Beiträge: 493
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 13:47
Wohnort: D71334 Waiblingen

Re: Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Beitragvon Fellnase » Freitag 18. Januar 2019, 09:48

Hallo Mitch, es es keine andere Möglichkeit gibt, musst Du es wohl so machen. Funktionieren dürfte das auch. Ich habe das vor Jahren mal im Tunze Innenfilter gemacht.
Gruß
Burkhart

StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Re: Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Beitragvon StefanSc » Freitag 18. Januar 2019, 12:14

Hallo Mitch,

ich habe im Red Sea Max S500 sowohl Kohle als auch Phosphatadsorber in Filterbeuteln eingesetzt. Nicht in Kombination aber wie Burkhart schon schrieb, ist die Kombination ja auch kein Problem.
Wichtig ist eine gute Durschströmung, ich denke das weißt Du. Außerdem habe ich die Beutel auf Filterwatte gelegt, weil da ordentlich Abrieb rauskommt.
Es gibt aber noch die Option diese Filterbecher von Red Sea einzusetzen, die sind gar nicht verkehrt - Du hast dann definitiv eine ordentliche Durchströmung und kannst von der Menge auch beide Medien in einen Becher packen.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 917
Registriert: Samstag 5. September 2015, 18:19

Re: Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Beitragvon Angela » Freitag 18. Januar 2019, 18:31

Hallo,
Salt_Mitch_Water hat geschrieben:Im Red Sea Max Nano ist ja schon von Haus aus ein kleines Abteil wo man die Red Sea Kohle reinlegen soll, an dieser Stelle hätte ich die beiden Produkte übereinander platzieren wollen.

ist dabei eigentlich die Reihenfolge egal?

Gruß
Angela

Salt_Mitch_Water
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2018, 15:14
Wohnort: Aue

Re: Einsatz von Filterbeuteln im Red Sea Max Nano

Beitragvon Salt_Mitch_Water » Freitag 18. Januar 2019, 19:13

Danke für die schnellen Antworten.

StefanSc hat geschrieben:Es gibt aber noch die Option diese Filterbecher von Red Sea einzusetzen, die sind gar nicht verkehrt - Du hast dann definitiv eine ordentliche Durchströmung und kannst von der Menge auch beide Medien in einen Becher packen.


Ich glaube diese Filterbecher sind zu groß für mein Max Nano, mein Einsatz für die Filtersocke hat gerade mal 7cm Durchmesser oder täusche ich mich da nur, wenn der Filterbecher dann 10cm hat.

@Angela ich glaube die Reihenfolge müsste dann erst Aktivkohle und dann das Anio sein, weil ja, wenn ich das richtig gelesen habe, die Gelbstoffe das Anio zusetzen würden und die Aktivkohle die Stoffe ja vorher wegnehmen würde, also natürlich nur theoretisch, wäre ja auf sehr engem Raum, daher ist die Wirkungsweise wahrscheinlich etwas eingeschränkt und bedeutet natürlich mehr Reinigungs- u. Auswechselungsintervalle.
Beste Grüße
Mitch :)


Zurück zu „CLEAN Filtermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste