Bor - warum erhöht und wie senken?

Hier geht es um Wasserwerte, Meerwasserchemie & Co. Du kannst hier auch Deine Wasseranalysen vorstellen und diskutieren!
StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Bor - warum erhöht und wie senken?

Beitragvon StefanSc » Mittwoch 13. Februar 2019, 22:46

Hallo zusammen,

meine letzten Analysen weisen generell etwas zu viel Bor aus, Tendenz steigend. Aktuell bei 6,5mg/Liter. Christoph empfiehlt WW mit borarmen Salz.
Zu Zeiten des Beckenstarts hatte ich mal 8,2mg, Jörg ist bei dem Wert jetzt nicht nervös geworden und so bin auch ich jetzt entspannt. Frage mich aber, wo das Bor herkommt und wenn es sich tatsächlich dauerhaft weiter erhöht, muss ich ja irgendwann etwas tun.

Ich nutze aktuell das FMPro Salz. Hat jemand eine Idee, wieviel Bor darin enthalten ist? Und weiß jemand, welches Salz borarm ist?

Falls das Salz nicht die Quelle ist, ist es denkbar, dass ich durch die Dosierung von Balance CA (aktuell 180ml auf 500 Liter täglich) und der Dosierung von Complex (dosiere ich 2 bis 3 mal pro Woche mit 1ml oder 0,5ml/100 Liter, um einer Limitierung zu entgehen), in dem ja auch Bor enthalten ist, meinen Borgehalt im Becken langsam steigere?

Wo kann es ansonsten herkommen? Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Antworten

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 882
Registriert: Samstag 5. September 2015, 18:19

Re: Bor - warum erhöht und wie senken?

Beitragvon Angela » Mittwoch 13. Februar 2019, 23:10

Hallo,

ich verstehe das jetzt nicht, wenn Du zum Beckenstart 8,2 mg/L und jetzt 6,5 mg/L hast, dann ist doch der Wert gefallen?

Als ich mal das AMA Royal Nature Tropical Sea Salz nahm, war der Borwert 8,43 mg/L jedoch ohne Auswirkungen auf die Korallen.

Ich wechselte dann wieder auf das Tropic Marin pro Reef Salz. Allerdings mache ich nur wenige Wasserwechsel, dosiere jedoch recht viel der Balance-Lösungen. Der Borwert ist in den letzten drei Jahren trotzdem gesunken auf jetzt 5,5 mg/L. Bor wird ja im Becken auch verbraucht!

Gruß
Angela

StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Re: Bor - warum erhöht und wie senken?

Beitragvon StefanSc » Mittwoch 13. Februar 2019, 23:42

Hallo Angela,

Bor hatte sich nach dem hohen Wert zu Beginn auf normale Werte um die gewünschten 4,5mg eingependelt. Leider hatte ich anfangs nicht notiert, wann ich welches Salz verwendet habe und daraus eben einen Rückschluss ziehen kann. Ich hatte neben dem FM Pro auch schon TM Pro und ATI AO in Verwendung.
Ich mache keine regulären WW, der letzte war vor 4 Wochen ein großer von ca. 30 Prozent, weil ich ein neues TB installiert habe. Vorher monatelang kein WW und nach dem großen WW ca. 1mg mehr Bor als bei einer Analyse einige Wochen vorher.
Das Bor verbraucht wird, weiß ich ja. Daher ist es ja auch im Balance und zB im Complex enthalten. Wenn ich aber zB einen hohen CA Verbrauch habe, muss dann auch gleichzeitig der Bor Verbrauch hoch sein? Vielleicht sind ja die Verbrauchsverhältnisse besatzabhängig? Und wenn ich dann noch durch ein zweites Supplement zusätzlich Bor einbringe, was dann? In die Richtung habe ich gedacht.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 882
Registriert: Samstag 5. September 2015, 18:19

Re: Bor - warum erhöht und wie senken?

Beitragvon Angela » Donnerstag 14. Februar 2019, 08:27

Hallo Stefan,

wenn nach dem WW der Borwert höher ist als vorher, liegt doch der Verdacht nahe, dass es am Salz liegt.
Ich notiere mir immer alles ganz genau, so kann man gut Rückschlüsse bei Problemen ziehen.
Ich verbrauche für mein kleines Becken auch recht viel Balance, trotzdem ist der Borwert mit den Jahren gesunken.

Ich hatte vor drei Jahren mal einen Thread zu meinem erhöhten Borwert eröffnet, kannst Dir ja mal durchlesen:
viewtopic.php?f=22&t=539&p=7979&hilit=borwert#p7979

Gruß
Angela

StefanSc
Beiträge: 475
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 11:16
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Re: Bor - warum erhöht und wie senken?

Beitragvon StefanSc » Donnerstag 14. Februar 2019, 11:32

Hallo Angela,

Ah, Danke für den Link, ich hatte zwar gesucht aber irgendwie nichts wirklich zielführendes gefunden. Meist hat man ja mit zu wenig Bor zu kämpfen.
Inzwischen notiere ich auch alles, anfangs nicht konsequent genug. Dennoch ist die eigene "Datenbank" oft nicht aussagekräftig, finde ich. Zu viele andere Parameter versauen einem doch oft die direkte Zurdnung eines Schuldigen.

Ich habe ja auch das Salz in Verdacht - die Vermutung liegt nahe. Deshalb ja auch die Frage ob Leute die das FM Pro Salz verwenden evtl. auch tendenziell hohe Borwerte haben.

Meine Frage bezüglich der Überdosierung durch Balance hattest Du ja damals auch gestellt und ich denke, das kann man ausschließen. Auch das bisschen Complex kann ja von der Menge her gar nicht wirklich großartig ins Gewicht fallen.
Meine Korallen wachsen deutlich, was ja der Verbrauch von 185ml KH und 180 ml CA aktuell täglich zeigt. Ich habe seit November verstärkt Acroporen im Becken und manchen von denen kann man beim Wachsen zuschauen, insofern sollte eigentlich auch das Bor verbraucht werden, welches ich mit Balance einbringe.
Gruß
Stefan


Zurück zu „Meerwasserchemie & Analytik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast