Analyse

Hier geht es um Wasserwerte, Meerwasserchemie & Co. Du kannst hier auch Deine Wasseranalysen vorstellen und diskutieren!
harryjens
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 14:51
Wohnort: Kollmar

Analyse

Beitragvon harryjens » Donnerstag 6. Juni 2019, 19:33

Moin

vielleicht antwortet hier jemand. :?
Warum habe trotz Hed kein Vanadium im Becken? :?:
Sonstige Anmerkungen zur Analye. ;)
Dateianhänge
Analyse45588.pdf
(128.33 KiB) 27-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
NanoCube
Beiträge: 226
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 21:09

Re: Analyse

Beitragvon NanoCube » Donnerstag 6. Juni 2019, 20:18

Servus!

Mach Dir mal keine Sorgen um das fehlende (nicht nachweisbare) Vanadium. Ich würde mir Gedanken über das doch kritisch erhöhte Molybdän machen. Hier sind 2x 25-30% WW angesagt. Dabei bekommst Du auch Vanadium ins Becken und senkst auch noch Calcium, Kupfer und Zink.
Iod würde ich sofort an den Idealwert angleichen und die Erhaltungdosis steigern.
Von den Nährstoffen her sind die grösseren WW unkritisch.
Gruss,
Florian - 400l - 99% Riffkeramik - Start Nov. '17

Gweny
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Analyse

Beitragvon Gweny » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:45

Ich schließe mich Flo 100% ig an. Vanadium finde ich hier auch eher nebensächlich, vielmehr muss Jod angehoben und CA gesenkt werden.

Mit dem HED soll man nicht jedes spurenelement in den nachweisbaren Bereich bringen. Vielmehr soll der Bedarf der Tiere gedeckt sein.

Hast du Probleme bei den korallen?
Grüße miri

harryjens
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 14:51
Wohnort: Kollmar

Re: Analyse

Beitragvon harryjens » Freitag 7. Juni 2019, 13:05

jod it schon, kalki ist runtergeregelt, wasserwechsel folgt, kohle läuft mit

harryjens
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 14:51
Wohnort: Kollmar

Re: Analyse

Beitragvon harryjens » Freitag 7. Juni 2019, 13:06

achso danke noch mal

Benny
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 19:18

Re: Analyse

Beitragvon Benny » Montag 10. Juni 2019, 11:19

Welchen Test verwendet ihr denn?
Hab die letzten beiden bei Triton gemacht wobei ich hier sagen muss das die Auswertung immer länger dauert.Man schickt es Montags in der früh weg und bis dato habe ich noch keine Rückmeldung.
Ist ATI besser aufgestellt?

Gweny
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Analyse

Beitragvon Gweny » Montag 10. Juni 2019, 12:22

Ati ist schnell und gut.

Ansonsten mach ich über FM. Aber aktuell geht's bei denen nicht.
Grüße miri

Benutzeravatar
NanoCube
Beiträge: 226
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 21:09

Re: Analyse

Beitragvon NanoCube » Montag 10. Juni 2019, 23:08

Ich rate zu Oceamo... das Beste was man für sein Geld bekommen kann. Inklusiv Interpretation, die auf Dein Becken abgestimmt ist.

www.oceamo.com
Gruss,
Florian - 400l - 99% Riffkeramik - Start Nov. '17

Benny
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 19:18

Re: Analyse

Beitragvon Benny » Dienstag 11. Juni 2019, 09:09

Ich werde mal ati ausprobieren.
Wenn ein Wasserfest erst nach 7 Tage getestet wird stellt sich mir die Frage ob dann alle Werte noch stimmen oder kann sich das ein oder andere verändern?

carlo_kraemer
Beiträge: 1299
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 12:35

Re: Analyse

Beitragvon carlo_kraemer » Dienstag 11. Juni 2019, 14:46

Benny hat geschrieben:Ich werde mal ati ausprobieren.
Wenn ein Wasserfest erst nach 7 Tage getestet wird stellt sich mir die Frage ob dann alle Werte noch stimmen oder kann sich das ein oder andere verändern?


Ich habe noch nie bei ATI mein Wasser testen lassen, aber FM macht das so, dass das Probenröhrchen einen Säuretropfen enthält, der die Probe stabilisiert. Triton macht das nicht. Aber ich gehe davon aus, dass alle Labore getestet haben, inwieweit es ein Problem ist und für sich befunden haben, dass es so ok ist, wie sie die Tests durchführen. Da würde ich mir mal keine Gedanken machen.
Viele Grüße
Carlo


Zurück zu „Meerwasserchemie & Analytik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast