Auswirkungen des Lichtspektrums auf Wachstum und Färbung

Hier geht es um das wichtige Thema Beleuchtung und Beleuchtungstechnik
Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1411
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Auswirkungen des Lichtspektrums auf Wachstum und Färbung

Beitragvon Christian86 » Sonntag 22. September 2019, 15:13

Hallo zusammen,

Hier mal ein interessanter Artikel über die Auswirkungen verschiedener Lichtspektren auf Wachstum und die Zooxanthellendichte/Färbung bei Stylophora pistillata und Porites cylindrical.

https://www.advancedaquarist.com/2018/4/aafeature

Benutzeravatar
tropicreef
Beiträge: 729
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:26
Wohnort: 73054 Eislingen

Re: Auswirkungen des Lichtspektrums auf Wachstum und Färbung

Beitragvon tropicreef » Dienstag 24. September 2019, 20:28

Hi Christian, die Artikel von Tim Wijgerde sind sehr gut. Zu dem Thema passt auch sein Artikel aus 2014, welche auf PLoS one veröffentlicht wurde.

Red Light Represses the Photophysiology of the Scleractinian Coral Stylophora pistillata

Das Ergebnis dieser Studie zeigte deutliche Auswirkungen des Lichtspektrums und der Bestrahlungsstärke auf die Gesundheit, die Symbiontendichte, die Photophysiologie und die Färbung der Koralle Stylophora pistillata auf. Vor allem hat rotes Licht einen hemmenden Effekt auf die Dichte der Zooxanthellen und des Chlorophyllgehaltes.
Gruss Dieter

Benutzeravatar
Christian86
Beiträge: 1411
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 01:27
Wohnort: D-04626 Schmölln

Re: Auswirkungen des Lichtspektrums auf Wachstum und Färbung

Beitragvon Christian86 » Dienstag 24. September 2019, 21:15

Hi Dieter,

Der Artikel ist auch sehr gut und mir bekannt.
Ich denke man kann sagen das Rot wie eine Art Notbremse wirkt.
Eine zu hohe Intensität bewirkt das Korallen Denken das sie einer sehr hohen Strahlungsintensität ähnlich wie kurz unter der Wasseroberfläche ausgesetzt sind.
Wenn ich es richtig verstanden habe investieren die Korallen dann all ihre Energie in die Strahlungsabwehr und somit stoppt ihr Wachstum.
Die Zooxanthellen werden dann vermutlich aufgrund von Stressreaktionen abgestoßen?
Ich glaube das Problem ist das die Koralle bei einer hohen Intensität im roten Bereich auch erwartet das der Rest vom benötigten Spektrum eine proportional ähnlich hohe Intensität hat.
Bedeutet also für mich das die Koralle eine extrem hohe Lichtintensitat erwartet, diese aber nicht bekommt und somit verhungert weil sie Zooxanthellen auslagert und sich somit einer höheren Beleuchtungsstärke anpasst, welche aber in der Realität nicht vorliegt?

Würde das dann nicht bedeuten das man wenn man stärker im Blauen Bereich beleuchtet Strahlungstress vermeiden kann wenn man auch Rot erhöht?
Dann müsste die Koralle doch mit einer hohen Strahlungsleistung rechnen?


Zurück zu „Beleuchtung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste