Schwarzer Sand?

Alles zum Thema Riffgestaltung, Dekoration und Bodengrund
Uberry
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 22:28

Schwarzer Sand?

Beitragvon Uberry » Freitag 10. Januar 2020, 13:29

Servus

Hab einen Post gesehen in der Fauna Marin Groupe.

Daher wollte ich ihn hier aufgreifen.
Körnung:
AMA Natures Ocean Black Beach Live Sand Körnung 0,5-1,5 mm
CaribSea Hawaiian Black mit einer Körnung 0.1 - 3 mm
PREIS DARK CARIBIC SAND Körnung keine angaben

Denke ideal von der Körnung her wäre hier der Caribsea Hawaiian.

Hat jemand von euch einen schwarzer Sand im Einsatz? Seit ihr zufrieden?

Ich persönliche werde den Caribsea verwenden für mein neues Becken. Weil von der Korngrösse alles dabei ist. Hat sicher einen schönen Kontrast zu den Farbigen Tieren.

Grüsse

Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3445
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Schwarzer Sand?

Beitragvon Jörg Kokott » Samstag 11. Januar 2020, 11:04

Hallo,

ich hatte früher v.a. im Einzelhandel einige Becken mit schwarzem Sand, was ganz interessant aussieht, der hinsichtlich Kontrast v.a. zu fluoreszierenden Korallen eine tolle Wirkung hat, aber eben auch Nachteile mit sich bringt, zum einen, wenn es natürliches Sediment ist und vulkanischen Ursprungs ist, dass es auch Metalleinlagerungen haben kann, zum anderen, weil es das Becken eben sehr dunkel macht, weil es das Licht aus der Aquariumlampe nicht mehr reflektiert und dieses "schluckt". Daher finde ich, ist schwarzer Sand tatsächlich nur für Fluoreszenzbecken geeignet.
Von den genannten Sedimenten kenne ich nur den AMA und den CaribSea, die werden vom Material her sehr ähnlich sein.
Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Thor
Beiträge: 112
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 09:12
Wohnort: Nordsee
Kontaktdaten:

Re: Schwarzer Sand?

Beitragvon Thor » Samstag 11. Januar 2020, 16:22

Moin...
Den AMA hatte ich mehrere Jahre im Einsatz, ich fand ihn sehr schön! Er ist eher dunkelbunt als schwarz. Da der AMA-Livesand sehr dreckig war (Kunststoffschnipsel, Schilfreste etc.), hatte ich ihn erst mal in Meerwasser ausgewaschen. Der Sand ist richtiger Sand, auch mit Steinchen drin. Aufpassen muss man, er enthält magnetische Bestandteile, die können die Scheibe verkratzen (Magnetreiniger).
Die Wasserwerte waren unauffällig (falls wegen der magnetischen Teilchen die Frage aufkommt).
Viele Grüße,
Steffi


Zurück zu „Gestaltung & Dekoration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast