Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Hier geht es um Wasserwerte, Meerwasserchemie & Co. Du kannst hier auch Deine Wasseranalysen vorstellen und diskutieren!
CptFrosti
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2018, 15:15

Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon CptFrosti » Sonntag 15. März 2020, 14:39

Hallo Leute,

ich würde gerne Euer Schwarmwissen beanspruchen.
becken1.JPG

Mein Becken steht mittlerweile 1,5 Jahre und hat folgende Technik/Besatz:
    Maße: 150x70x60 (in cm)
    Volumen inkl. Technikbecken: ca. 700 l
    Lampe: Philips Coral Care (2x)
Beleuchtungsdauer: 11 Std.
    Strömungspumpen:2xTunze 6105.00 (3.000-13.000 l/h), 2x Tunze 6095.00 (2.000-9.500 l/h)
Funktion: pulsierende Stärke
    Rückförderpumpe:Deltec Jecod Brushless DC Pump DCP-6500 (2.000 l/h; ausgelitert)
    Eiweißabschäumer: Nyos 160 (bis 1.000 l)
    Osmoseanlage: Aqua Medic Osmoseanlageplatinumline plus, mit zusätzlichen Mischbettharzfilter
    Dosieranlage: ATI 6 Kanal
Ich dosiere KH, Ca, Mg (Mg: bis jetzt nicht einmal dosiert), Iod, Kalium, Mangan, Bor, Strontium, Flour
    Wasserwechsel: alle 2 Monate mit 100 l (ca. 15%)
    Nachfüllanlage: TunzeOsmolator
    UVC-Anlage: OSAGA UV-C-Teichklärgerät mit 58 Watt (Dauerbetrieb)
    Kühler: Temperatur 24-26 Grad Celsius
    Aktivkohle: monatlicher Wechsel
    Phosphatadsorber: Wenn Phosphat zu hoch ist. Das war in der nahen Vergangenheit der Fall.
    Korallenbesatz: ca. 60-70 % SPS, 25-35% LPS, Rest Zoas, Affenhaar
    Fische: Rotmeer Doc, 4x Lippfisch, Korallenwächter, Aalgrundel, Goldkopfgrundel, Clownfisch, Fuchsgesicht, Tangfeilenfisch, Flammenherzog,
    Sonstiges: 3x grabender Seestern, 5x Algenschnecke
    Futter: Flockenfutter, Norialgen, ab und zu Frostfutter – Mysis, Artemia, Krill (vorher gut gespült)
    Dekoration: teils Real Reek Rocks, teils Riffkeramik (Arka)
Anbei ein Foto zu den Wasserwerten:
Analyse Teil 1.PNG

Analyse Teil 2.PNG

Nun zu meinen Fragen:
1. Wieso wirkt bzw. ist mein Wasser so gelblich? Was sind die Ursachen für eine Gelbfärbung? Ich weiß meine Nährstoffe sind derzeit viel zu hoch, deswegen habe ich den Abschäumer nasser eingestellt, zusätzlichen Wasserwechsel gemacht und Phosphat-/Silikatadsober ins Technikbecken gelegt.
Habt Ihr noch andere Methoden den Nitrat-Wert zu reduzieren?
a. Ich habe gelesen Ozon soll dabei helfen. Ich habe auch ein Ozon-Gerät zuhause aber schon einmal schlechte Erfahrungen damit gemacht (Fehler sitzt wie immer vor dem Gerät :roll: :D). Sollte ich doch wieder das Ozon-Gerät anschließen?

2. Außerdem habe ich ein Problem mit der Strömung, weil sich an der Riffkeramik kleine Dreckteilchen bilden. Ist wirklich genug Strömung vorhanden? Oder muss die vorhandene Strömung nur anders positioniert werden? Mein Ziel war eine Ringströmung zu kreieren.

3. Ich habe wie gesagt seit ca. 1,5 Jahren das Becken und nicht einmal Magnesium dosiert. Wieso baut sich das nicht ab?

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 19:18

Re: Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon Benny » Sonntag 15. März 2020, 14:57

Du könntest/solltest öfter einen WW von 15-20% machen.Wieviel Aktivkohle verwendest du?

MasterBlaster
Beiträge: 45
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 22:09

Re: Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon MasterBlaster » Sonntag 15. März 2020, 15:37

Hello

Be advised that I am in the hobby less time than you and I am not an expert. I will tell you what I know.

1. Usually the water is not clear because of high organic load. For very quick results the solution can be a massive water change or ozone . For slower results carbon (in a fluidized filter bed - not left in the sump) , less feeding and cleaning of the sump/sand bed and either a power filter with cotton or roller mat.

To reduce nitrates you should look first at feeding , especially feeding often and very small amounts as opposed to 1-2 times a lot. I think this will help the most. Then you can use different export methods of which there are many many options. Probably the easy ones are products as Sangokai Basis but there are others (Tropic Marin Reef Actif etc) that transform NO3 in biomass . Then skimmers , mechanical filtration if replaced regularly , carbon ,algae turf scrubber, refugiums etc. See SANGOKAI Recommendations AZ Guide for practice in reef aquariums

1.a Ozone will help a lot with water clarity and with fast results (in few hours) but you need to add it the correct way. It is really hard to use ozone the right way as you need carbon on the output of the skimmer/ozone reactor to deal with the longer lasting toxic ozone byproducts. Also you need to add only a very small amount of ozone or you will kill/damage animals in the tank. And other problems ... the air fed to the ozone generator must have low humidity.

2.Related to flow I think you have enough flow power from 4 different points if used correctly . Check this : http://dsrreefing.com/stream/


German translation :

Hallo

Seien Sie darauf hingewiesen, dass ich weniger Zeit im Hobby habe als Sie und kein Experte bin. Ich werde dir sagen, was ich weiß.

1. Normalerweise ist das Wasser aufgrund der hohen organischen Belastung nicht klar. Für sehr schnelle Ergebnisse kann die Lösung ein massiver Wasserwechsel oder Ozon sein. Für langsamere Ergebnisse Kohlenstoff (in einem Wirbelschichtfilterbett - nicht im Sumpf belassen), weniger Zufuhr und Reinigung des Sumpf- / Sandbettes und entweder eines Kraftfilters mit Baumwolle oder Walzenmatte.

Um Nitrate zu reduzieren, sollten Sie zuerst die Fütterung betrachten, insbesondere die häufige und sehr kleine Fütterung im Gegensatz zu 1-2-mal viel. Ich denke, das wird am meisten helfen. Dann können Sie verschiedene Exportmethoden verwenden, für die es viele verschiedene Optionen gibt. Wahrscheinlich sind die einfachen Produkte Produkte wie Sangokai Basis, aber es gibt andere (Tropic Marin Reef Actif usw.), die NO3 in Biomasse umwandeln. Dann Skimmer, mechanische Filterung bei regelmäßigem Austausch, Kohlenstoff, Algenrasenwäscher, Refugien usw. Informationen zum Üben in Riffaquarien finden Sie im SANGOKAI Recommendations AZ Guide

1.a Ozon hilft viel bei der Klarheit des Wassers und bei schnellen Ergebnissen (in wenigen Stunden), aber Sie müssen es auf die richtige Weise hinzufügen. Es ist wirklich schwierig, Ozon richtig zu verwenden, da Sie Kohlenstoff für die Leistung des Abschäumers / Ozonreaktors benötigen, um mit den länger anhaltenden toxischen Ozonnebenprodukten fertig zu werden. Außerdem müssen Sie nur eine sehr kleine Menge Ozon hinzufügen, da Sie sonst Tiere im Tank töten / beschädigen. Und andere Probleme ... Die dem Ozongenerator zugeführte Luft muss eine niedrige Luftfeuchtigkeit haben.

2. Bezogen auf den Fluss Ich denke, Sie haben genug Flusskraft von 4 verschiedenen Punkten, wenn Sie richtig verwendet werden. Überprüfen Sie dies: http://dsrreefing.com/stream/

CptFrosti
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2018, 15:15

Re: Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon CptFrosti » Sonntag 15. März 2020, 16:12

Benny hat geschrieben:Du könntest/solltest öfter einen WW von 15-20% machen.Wieviel Aktivkohle verwendest du?

Ja, ich wollte ab jetzt einen wöchentlichen WW machen mit 15-20%.
Ich verwende um die 500 ml Aktivkohle

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 19:18

Re: Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon Benny » Sonntag 15. März 2020, 16:49

Ein regelmäßiger WW wird schon sehr viel bringen.

CptFrosti
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2018, 15:15

Re: Hilfe bei gelblich grünes Wasser und anderen Problemen

Beitragvon CptFrosti » Sonntag 15. März 2020, 16:58

MasterBlaster hat geschrieben:Hello

Be advised that I am in the hobby less time than you and I am not an expert. I will tell you what I know.

1. Usually the water is not clear because of high organic load. For very quick results the solution can be a massive water change or ozone . For slower results carbon (in a fluidized filter bed - not left in the sump) , less feeding and cleaning of the sump/sand bed and either a power filter with cotton or roller mat.

To reduce nitrates you should look first at feeding , especially feeding often and very small amounts as opposed to 1-2 times a lot. I think this will help the most. Then you can use different export methods of which there are many many options. Probably the easy ones are products as Sangokai Basis but there are others (Tropic Marin Reef Actif etc) that transform NO3 in biomass . Then skimmers , mechanical filtration if replaced regularly , carbon ,algae turf scrubber, refugiums etc. See SANGOKAI Recommendations AZ Guide for practice in reef aquariums

1.a Ozone will help a lot with water clarity and with fast results (in few hours) but you need to add it the correct way. It is really hard to use ozone the right way as you need carbon on the output of the skimmer/ozone reactor to deal with the longer lasting toxic ozone byproducts. Also you need to add only a very small amount of ozone or you will kill/damage animals in the tank. And other problems ... the air fed to the ozone generator must have low humidity.

2.Related to flow I think you have enough flow power from 4 different points if used correctly . Check this : http://dsrreefing.com/stream/


German translation :

Hallo

Seien Sie darauf hingewiesen, dass ich weniger Zeit im Hobby habe als Sie und kein Experte bin. Ich werde dir sagen, was ich weiß.

1. Normalerweise ist das Wasser aufgrund der hohen organischen Belastung nicht klar. Für sehr schnelle Ergebnisse kann die Lösung ein massiver Wasserwechsel oder Ozon sein. Für langsamere Ergebnisse Kohlenstoff (in einem Wirbelschichtfilterbett - nicht im Sumpf belassen), weniger Zufuhr und Reinigung des Sumpf- / Sandbettes und entweder eines Kraftfilters mit Baumwolle oder Walzenmatte.

Um Nitrate zu reduzieren, sollten Sie zuerst die Fütterung betrachten, insbesondere die häufige und sehr kleine Fütterung im Gegensatz zu 1-2-mal viel. Ich denke, das wird am meisten helfen. Dann können Sie verschiedene Exportmethoden verwenden, für die es viele verschiedene Optionen gibt. Wahrscheinlich sind die einfachen Produkte Produkte wie Sangokai Basis, aber es gibt andere (Tropic Marin Reef Actif usw.), die NO3 in Biomasse umwandeln. Dann Skimmer, mechanische Filterung bei regelmäßigem Austausch, Kohlenstoff, Algenrasenwäscher, Refugien usw. Informationen zum Üben in Riffaquarien finden Sie im SANGOKAI Recommendations AZ Guide

1.a Ozon hilft viel bei der Klarheit des Wassers und bei schnellen Ergebnissen (in wenigen Stunden), aber Sie müssen es auf die richtige Weise hinzufügen. Es ist wirklich schwierig, Ozon richtig zu verwenden, da Sie Kohlenstoff für die Leistung des Abschäumers / Ozonreaktors benötigen, um mit den länger anhaltenden toxischen Ozonnebenprodukten fertig zu werden. Außerdem müssen Sie nur eine sehr kleine Menge Ozon hinzufügen, da Sie sonst Tiere im Tank töten / beschädigen. Und andere Probleme ... Die dem Ozongenerator zugeführte Luft muss eine niedrige Luftfeuchtigkeit haben.

2. Bezogen auf den Fluss Ich denke, Sie haben genug Flusskraft von 4 verschiedenen Punkten, wenn Sie richtig verwendet werden. Überprüfen Sie dies: http://dsrreefing.com/stream/


zu 1. Ich werde mir den Umgang mit dem Ozon-Grät noch einmal anschauen. Ich habe Aktivkohle in einem Wirbelbettfilter schon drin.
Ich werde die Futtermenge reduzieren.

zu 2. Ich versuche die Pumpen noch einmal neu einzustellen.


Zurück zu „Meerwasserchemie & Analytik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste