Langzeitbehandlung mit Kupfersulfat

Benutzeravatar
tropicreef
Beiträge: 870
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:26
Wohnort: 73054 Eislingen

Langzeitbehandlung mit Kupfersulfat

Beitragvon tropicreef » Donnerstag 19. März 2020, 06:49

Folgende Studie zeigt deutlich, dass eine Langzeitbehandlung mit Kupfersulfat ernsthafte Schäden an den Fischen verursacht! Die Studie ist zwar an dem in Süßwasser lebenden Nilbuntbarsch (Oreochromis niloticus) durchgeführt, läßt sich aber übertragen auch auf Meerwasserfische.

Daher der eindringliche Ratschlag: Kupfersulfat nur zur Behandlung von Krankheiten (Oodinium) innerhalb einer begrenzten Zeit (20 Tage) verwenden. Die Behandlung immer in einem Quarantänebecken durchführen!

Effect of Copper on Hematological, Biochemical Changes and Reproductive Hormones of the Nile tilapia Oreochromis niloticus
Gruss Dieter

Zurück zu „Fischkrankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste