Nitrit hoch

Hier geht es um Wasserwerte, Meerwasserchemie & Co. Du kannst hier auch Deine Wasseranalysen vorstellen und diskutieren!
Antworten
Weigi
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 12:37
Wohnort: Österreich

Nitrit hoch

Beitrag von Weigi »

Hallo!

Ich hätte eine Frage und zwar befinde ich mich noch in der Startphase (Tag13) und mein Nitrit geht nicht runter.
Der Nitritwert ist aktuell bei 0,2 ich gehe davon aus, dass sich noch nicht genug nitrifizierende Bakterien gebildet haben, da ich mit künstlichem Gestein gestartet habe.

Meine Frage dazu ist jetzt nur ob ich NP complete trotzdem dosieren muss oder nicht? Den Nitratgehalt kann ich ja ohne Laboranalyse nicht feststellen, da mein hoher Nitritwert das Ergebnis so verfälschen würde. Zu einer Limitierung kann es gar nicht kommen, wenn der Nitritgehalt so hoch ist oder denke ich hier falsch?

Danke und Lg
Stefan
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3557
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Nitrit hoch

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo Stefan,

das ist kein kritischer Wert und für den Anfang durchaus normal, das kann auch noch eine Weile dauern, bis Nitrit mal runter geht. Manche Becken haben sogar dauerhaft immer mal eine Spur Nitrit nachweisbar. Aktiv machen musst Du hier also nichts. Es gibt bei einigen Tests durchaus Korrekturtabellen, z.B. beim Tropic Marin Nitrit/Nitrat Test. Bei 0,2 mg/L Nitrit wird Dir Nitrat auf 10-15 mg/L ausschlagen.

Du kannst mit dem complete so oder so im ersten halben Jahr mind. 1x die Woche mit 1 mL pro 100 L prophylaktisch arbeiten. An den Korallen würdest Du sehen, ob Du einen Stickstoffmangel hast oder nicht, das kann Dir so oder so kein Test sagen, sondern nur das Becken selbst. Solange also die Korallen gut stehen, kannst Du keinen N-Mangel haben. Zu viel Nitrat ist so oder so nicht wirklich relevant solange Phospaht in einem normalen Bereich liegt.

Ich würde 1-2x die Woche mit dem complete arbeiten und das Becken sich so weiter entwickeln lassen.

Liebe Grüße
Jörg
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Meerwasserchemie & Analytik“