Kritische Werte nach Analys

Hier geht es um Wasserwerte, Meerwasserchemie & Co. Du kannst hier auch Deine Wasseranalysen vorstellen und diskutieren!
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Hallo! Unser neues Becken steht eigentlich gut da. Allerdings hat unsere Oceamo-Analyse uns einen extrem niedrigen Iodwert angezeigt. Dieser steht bei 8 ng/l. :shock: Ich besorge morgen gleich das sangokai iod, jetzt habe icj aber nur Betaisodona im Hause. Kann ich das wenigstens heute benutzen oder macht das keinen Sinn?
Ausserdem haben wir einen erhöhten Kupfer( 6ng/l) und Alu(60ng/l) wert. Empfohlen wurde uns nach Roststellen zu schauen. Die Werte bekomme ich ja nur mit Wasserwechsel runter, oder gibt es da wenigstens für das Kupfer einen Adsorber?
Zur Beckenvorstellung( genaueres folgt )

200 Liter , mit Technikbecken, Theiling-Rollomat, Bubblemagnus- Abschäumer, Uv- Lampe 11 Watt,
Salz- Ati absolut Ocean,Lebendgestein, Sps, Lps, Weichkorallen, 2 Nemos und 2 Kardinalbarsche als Fischbesatz
sangokai Basic, kh/ Ca von sangokai.
Alle anderen Werte sind ideal.
Analyse stelle ich später mit rein.
Danke
Nadine
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

PS: Osmosewasser wurde auch analysiert, da waren keine erhöhten Werte! Alles n.n.
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Ich bekomme das nicht als Anhang hin.
Salinität 34,3 psu
Alkalität 6,68 dKh
Calcium 428 mg/l
Bor 4,2 mg/l
Bromid 60mg/l
Chlorid 18961 mg/l
Kalium 407 mg/l
Magnesium 1328 mg/l
Natrium 10814 mg/l
Strontium 7,7 mg/l
Sulfat 2466 mg/l

Barium 8,6 ng/l
Chrom nn
Cobalt 0,6 ng/l
Eisen nn
Iod 8 ng/l
Kupfer 6,4 ng/l
Lithium 147 ng/l
Mangan 0,2 ng/l
Molybdän 10,7 ng/l
Nickel nn
Rubidium 124 ng/l
Selen nn
Vanadium 2,7 ng/l
Zink 9,2 ng/l
Zinn nn

Alu 60,3 ng/l
Bismuth nn
Blei nn
Quecksilber nn
Antimon nn
Titan nn
Cadmium nn
Uran nn
Beryllium nn
Arsen nn
Lanthan nn
Thallium nn

Phosphat 0,013 mg/l
Nitrat 6 ng/l
Nitrit 0,063 mg/l
Silicium 93 ng/l

Iod und Mangan zu niedrig. Kupfer , Zink, Alu zu hoch
Phosphat dosieren wir das Sangokai nutri p complex
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Aqua medic dc runner als Förderpumpe, der Rollomat und der Bubblemagnus sind neu. Keine 3 Monate, da kann nicht viel rosten. Evtl der Heizstab?Verbindungen /Schläuche sind alle mit Kabelbindern festgemacht. Die Strömungspumpe ist eine reef wave, da finde ich auch nichts Auffälliges.

Mich irritiert der Iodwert. Garnelen und Korallen geht es gut. Polypenbild ist gut. Sie wachsen. Ich hoffe, unser Händler hat das Sangokai Iod da. Da ist die Dosierung so gut nachvollziehbar. Kohle haben wir keine drin. Was wir drin hatten war Sera Silicat clear, das bindet nur Silikat und ist fürs Meerwasser empfohlen.
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Wir haben eine große Zange, die wir ab uns zu benutzen, um Ableger zu versetzen und nicht unnötig mit der Hand im Becken zu handtieren. Diese hat ein paar versteckte rostige
Stellen. Könnte selbst ein kurzes Handtieren damit unsere Werte erklären? An Pumpen etc finden wir nichts.
dusky
Beiträge: 95
Registriert: Sonntag 23. September 2018, 20:03

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von dusky »

Hallo,
ich bin sicher keiner der Experten, versuche mich aber mal an Deiner Analyse - welche insgesamt doch gut aussieht. Du hast Dich mit den Einheiten vertan, oder? eigentlich sind alle Angaben in mikro_g/l, nicht in ng/l (= nano_gramm/l).
Ist das Deine erste Analyse, oder kannst du anhand einer vorherigen Analyse einen Trend (vor allem bei den auffälligen Werten) sehen?
Ich würde versuchen die Alkalität nicht unter 7 rutschen zu lassen. Beim Jod bist du ja schon aktiv. Hier solltest du in vielleicht 3-4 Wochen nochmal eine Analyse machen lassen, um den Jodbedarf Deines Beckens zu kennen und gegebenenfalls regelmäßig dosieren.
Bezüglich Kupfer/Alu: ich glaube nicht, dass das durch eine Zange kommen kann. Du wirst damit ja nicht Stunden im Becken arbeiten. Scheibenputzmagnet bzw. die Magnete von den Pumpen sind noch intakt, oder? Um Kupfer auszufällen gibt es von Triton das Detox - habe ich aber noch nicht verwendet. Mit Wasserwechsel könntest du das runterbekommen - allerdings sinkt dann auch dein eh schon niedriges Phosphat. Wenn du aber keine Probleme im Becken mit absterbenden oder schlecht wachsenden Korallen hast, könntest du das ja aussitzen und mit regelmäßigen Wasserwechseln runterziehen.
Ich kenne das Sera Silicat clear nicht - warum nutzt du das? Der Wert ist doch mit 93mikrog/l nicht hoch?
Hat Oceamo was zum Rubidium gesagt? Das ist ja ziemlich hoch - war bei mir allerdings noch höher!
Grüße,
Bernd.
Benutzeravatar
Akendar
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2020, 21:00
Wohnort: Bingen am Rhein

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Akendar »

Ich halte es schon für wahrscheinlich, dass es von der Zange kommen könnte. Es handelt sich ja nur um Spurenkonzentrationen und Rost löst sich gerne wenn man es in Meerwasser taucht. Ich würde einfach mal 2-3 Wasserwechsel machen in den nächsten 2 Wochen und dann noch mal eine ICP einschicken. Dann müsste der Wert ja geringer sein. Falls er es nicht ist, war es nicht die Zange. Iod laufend dosieren, das wird auch durch die Aktivkohle verbraucht. Ist auf den Flaschen von Jörg angegeben. Bitte auch die Einmaldosis beim Aktivkohlewechseln nicht ignorieren.

Alkalinität mit KH Balance auf 7,5 anheben und möglichst täglich dosieren. Ich würde alle 3 Tage messen. Beim ersten mal schauen, wieviel KH in drei Tagen verbraucht wurde, das dann angleichen und ab dann jeden Tag dosieren. KH Schwankungen mögen Korallen gar nicht. Ist der wichtigste Wert, den man beobachten sollte. Rubidium ist bei mir auch bei 104. Das scheint Normalbereich zu sein.
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Danke erstmal für die Antworten! ng/l sind mikrogramm. Das Zeichen dafür habe ich nicht.
Kh dosieren wir schon täglich zu, erstmal händisch. Das sackt an einem Tag ca 0,5 dKh ab. Die Probe haben wir früh entnommen, da hatten wir noch nicht wieder angeglichen.
Wir bemühen uns, um die 7,5 dKh zu bleiben und kontrollieren jetzt früh und abends, damit der Wert nicht zu sehr schwankt. Phosphat dosieren wir sangokai nutricomplex p zu. Dadurch haben wir trotz des geringen Gehalts bisher keine sichtbaren Probleme. Rubidium ist laut Oceamo Analyse im grünen Bereich. Uns wurde von oceamo der Tip gegeben, dass die Kupfer/Zinkwerte evtl auch von der Riffkeramik kommen könnten. Wir haben 90% Lebendgestein im Becken, aber auch 2 Riffkeramiksteine. Wir machen jetzt nach der Jodangleichung 3 wöchentliche Wasserwechsel und dann werden wir nochmal eine Analyse einschicken. Wenn es steigt, ist doch was im Becken, was rostet. Wir haben erstmal nichts weiter gefunden. Scheibenmagnet hBen wir entfernt, obwohl er ummantelt ist. Sicher ist sicher. Alle anderen Magneten und Pumpen etc sind unauffällig. Nach dem Wasserwechsel soll man auch nochmal Jod ins Wasser geben, ist das richtig?
Nadine
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 3. Januar 2021, 12:29

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von Nadine »

Das war übrigens unsere erste Analyse von dem Becken,das steht jetzt ca 2 Monate. Mal sehen, wo die Reise hingeht!
dusky
Beiträge: 95
Registriert: Sonntag 23. September 2018, 20:03

Re: Kritische Werte nach Analys

Beitrag von dusky »

Kh sollte man öfters am Tag dosieren, damit eben nicht diese „Sprünge“ drin sind. Ich dosiere alle 3h kh, logischerweise mit der dosieranlage. Die braucht ihr eh irgendwann (Urlaub). Wie macht ihr das mit dem Calcium?
Jod brauchst du nach einem Wasserwechsel mit AO nicht extra dosieren, da sind bei 35psu 70mikrog/l drin.
Antworten

Zurück zu „Meerwasserchemie & Analytik“