Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Werde ich machen!
Und wenn ich eine Veränderung sehe, sage ich Bescheid- egal ob positiv oder negativ.
Beste Grüße
Niklas
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Hi,

ich melde mich jetzt schon, da mir insbesondere an der Euphyllia und Milka Veränderungen aufgefallen sind.
Ich bin jetzt am 4 Tag der Bais-Produkte und am 2. Tag der Startprodukte mit 1ml/100 Liter sowie den Iod-Gehalt mit insgesamt 2ml ausgeglichen.

Auffallend an der Euphyllia ist eine extreme Poylpenexpansion. Ich habe das Gefühl, dass die Euphyllia quasi über das Skellet runterhängt. An der Milka ist im Vergleich zu den vorherigen Tagen die Polypenexpansion an der Fußscheibe deutlicher geworden und gefühlstechnisch im Regenerationsmodus.

Mein einziges Sorgenkind ist derweil die Montipora Digitata. Diese sieht meines Erachtens etwas fleckig aus.

Anbei ein paar Bilder!
Dateianhänge
Euphyllia Joker Torch.jpg
Besserung an Fußscheibe
Besserung an Fußscheibe
Montipora-Sorgenkind.jpg
Beste Grüße
Niklas
Benutzeravatar
tropicreef
Beiträge: 1134
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 15:26
Wohnort: 73054 Eislingen

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von tropicreef »

Hallo Niklas, laut Analyse solltest Du auf jeden Fall auch den Borgehalt von 3,85mg/l auf 4,5 mg/l erhöhen. Ein optimaler Borgehalt liegt bei 4,5-5,0 mg/l bei Salinität 35psu. Bor ist ein physiologisch wichtiges Makroelement im Meerwasser und kann Mangelerscheinungen an Korallen hervorrufen. Eine sofortige Anpassung von Bor ist ohne Probleme möglich.
Gruss Dieter
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Hallo Dieter,

kann der Borgehalt für Gewebeverlust an der Basis stehen? In der Fauna Marin Datenbank steht noch, dass dieser zwar im unteren Bereich ist, aber dennoch im guten Bereich.
Ich würde jetzt erstmal den Basis-Dosierungsplan abschließen und dann danach eine neue Wasseranalyse machen, denke das sollte reichen oder?



Und nochmal zu meinem jetzigen Plan, ich habe jetzt 3 Tage hintereinander die Nutri-Start Produkte dosiert.
Folgende Werte habe ich zwischenzeitlich bereits gemessen:
KH: 7,5
NO3: 5
PO4: 0,03 oder mehr - der Test mit Salifert zeigt erstmalig einen leichten Farbumschwung
Sollte ich die Start-Dosierungen nun auf die normalen Dosier-Anweisungen heruntersetzen?
Beste Grüße
Niklas
Gweny
Beiträge: 3422
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Nürnberg

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Gweny »

Kannst du sicherheitshalber die Messung wiederholen und auch No2 messen?

3 Tage Dosierung complete kann die Erhöhung nie auslösen.
Grüße miri
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Habe eben die Messungen wiederholt

No2 mit JBl gemessen sagt 0,2
NO3: zwischen 2,5 und 5 - Farbverlauf ist in etwa in der Mitte
PO4: liegt bei 0,03
Beste Grüße
Niklas
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Noch ein kleiner Nachtrag

Ich habe gestern und heute entdeckt, dass wieso kleine bräunliche Flecken auf den Steinen entstanden sind. Sieht aus wie ein bräunlicher Schleim - fast wieso Matschflecken oder ähnliches.
Kann das damit was zu tun haben?
Beste Grüße
Niklas
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

So, nun bin ich an Tag 7 des Basis-Dosierungsplan und habe zwei Tage pausiert in der Dosierung der Start-Produkte.
Ich gebe euch mal ein Feedback.
Dateianhänge
Die Monti Cap ist immernoch gräulich - aber ich habe das Gefühl, dass solangsam die farbe zurückkommt und sich ein weißer Rand (Wachstumsrand) bildet
Die Monti Cap ist immernoch gräulich - aber ich habe das Gefühl, dass solangsam die farbe zurückkommt und sich ein weißer Rand (Wachstumsrand) bildet
Die Digitata gewinnt gefühlt an Gewebe ein wenig zurück
Die Digitata gewinnt gefühlt an Gewebe ein wenig zurück
Einmal eine Gesmtansicht des Beckens
Einmal eine Gesmtansicht des Beckens
Beste Grüße
Niklas
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

Und noch 2 Korallen
Dateianhänge
Die Seriatopora hat von unten bisschen Gewebe verloren. Zudem ist sie wurde sie etwas eingebräunt und hat die grünen Polypen verloren. <br />Ich habe si nun höher gestellt, da ich denke, dass sie unten zu wenig Licht nach der Umstellung abbekommen hat
Die Seriatopora hat von unten bisschen Gewebe verloren. Zudem ist sie wurde sie etwas eingebräunt und hat die grünen Polypen verloren.
Ich habe si nun höher gestellt, da ich denke, dass sie unten zu wenig Licht nach der Umstellung abbekommen hat
Die Milka zeigt unten an der Fußscheibe keine weiße Stelle mehr und ich habe das Gefühl, dass sich Wachstumsspitzen entwickeln
Die Milka zeigt unten an der Fußscheibe keine weiße Stelle mehr und ich habe das Gefühl, dass sich Wachstumsspitzen entwickeln
Beste Grüße
Niklas
Niklas_Fishtank
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 28. November 2021, 16:05

Re: Problem mit SPS Korallen und Nährstoffen

Beitrag von Niklas_Fishtank »

NUn folgt das nächste Update! Heute war Messtag:
Salinität: 1.0235
Temp: 25.2
KH: 7,5
MG: 1380
CA: 450
PO4: 0-0,03
NO3: 2,5-5

In dem Basis-Dosierungsplan bin ich an Tag 9. Zusätzlich habe ich nach 4 Tagen Pause der Start-Produkte heute 3ml beider Lösungen hinzu gegeben. Werde es vermutlich erstmal 1mal die Woche oder ggf. 2 mal die Woche zudosierungen und die Auswirkungen beachten.

Auffallend wird mittlerweile, dass die Scheiben nach 2-3 Tagen gesäubert werden müssen. Davor war es höchstens 1 mal die Woche. Das zeigt meiner Meinung nach, dass die Biologie langsam in Schwung kommt oder?
Beste Grüße
Niklas
Antworten

Zurück zu „Korallenprobleme und Parasiten“