Probleme nach Stromausfall

Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

Hallo zusammen,

ich hatte Anfang April an 2 Tagen für mehrere Stunden Stromausfall.
Danach stieg der Phosphatwert auf über 0,3. Inzwischen messe ich wieder 0,03.
Direkt eingegangen ist dabei eine Milka.
Diese Woche hat sich von meiner Wunderkoralle die Polypen vom Skelett gelöst und heute ist von einer Bartkoralle ein Polyp herum geschwommen.

Mich würde in dem Zusammenhang interessieren, ob die Korallen bei so einem Stromausfall und hohen Phosphat Wert einen bleibenden Schaden erleiden und nie mehr richtig werden? Sollte ich die direkt austauschen oder wird da noch was?

Danke schonmal für Eure Antworten.


VG Frank
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2036
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Patrick »

Hi,

denke eher weniger das es damit zusammen hängt.
Mit welchem Test misst Du denn und ist dieser gegen eine Referenz gemessen? Misst Du immer zur gleichen Uhrzeit?
Wie sehen deine restlichen Werte aus? Hast Du dazu auch ein aktuelles Bild vom Becken?
Salty greetings,
Patrick
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

Hallo Patrick,

ich teste immer mit ATI. Referenz habe ich nicht gemacht, könnte ich aber nachholen.
Ist es wirklich das Naheliegende, dass mein Test nicht richtig funktioniert?
Ich benutze Absorber, damit PO4 runter geht.


VG Frank
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 2036
Registriert: Freitag 5. Juni 2015, 17:29
Wohnort: AT-3340 Waidhofen/Ybbs

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Patrick »

Das kann Dir wohl nur eine geeignete Referenz sagen ob dein Test korrekt misst. Wie sehen dazu die anderen Werte aus?

PO4 mit 0,03 ist doch völlig ok, wie stehen denn die anderen Tiere?

Waren die anderen neu eingesetzt, zu viel Licht, Strömung?
Hier spielen einige Faktoren mit.
Salty greetings,
Patrick
Benutzeravatar
Jörg Kokott
Beiträge: 3558
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:31
Wohnort: D-27412 Tarmstedt
Kontaktdaten:

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Jörg Kokott »

Hallo Frank,
bitte poste mal ein aktuelles Foto, damit man überhaupt sieht, wovon wir sprechen. Und auch alle Wasserwerte, die Du bestimmen kannst, idealerweise eine ICP. Ansonsten ist es beinahe unmöglich die Situation zu beurteilen.
Gruß,
Jörg
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

Hallo zusammen,

dann will ich mal liefern :-)

Ich habe heute getestet:
NO3: 5-10 (ich kanns mit dem Salifert Test genau erkennen)
PO4: 0,03 (habs mit der ATI Referenz gegen geprüft)
Ca: 425
KH: 8,3
Mg: 1290
Jod: 0,03
PH: 8
Salinität: 1,0233 (heute angeglichen vorher 1,0228)


VG Frank
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

... und hier noch ein paar Bilder.
IMG_2607.jpg
IMG_2606.jpg
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

... mit Filter:
IMG_2609.jpg
IMG_2608.jpg
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

IMG_2613.jpg
IMG_2612.jpg

Test Milka (die habe ich schon mit Beschädigung an den Spitzen bekommen)
IMG_2610.jpg
Aspidoras
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 29. August 2020, 12:58

Re: Probleme nach Stromausfall

Beitrag von Aspidoras »

Hallo,

ich glaube ich bin hier noch eine Antwort schuldig.
Patrick hat geschrieben: Freitag 15. Juli 2022, 21:51 PO4 mit 0,03 ist doch völlig ok, wie stehen denn die anderen Tiere?

Waren die anderen neu eingesetzt, zu viel Licht, Strömung?
Hier spielen einige Faktoren mit.
Den anderen geht es gut.
Die Bartkoralle und die Wunderkoralle sind schon länger im Becken.
Es hat sich eigentlich nichts geändert. Evtl. minimal die Strömungsausrichtung.
Neu dazu gekommen sind nur die Goniopora und die Alveopora.

VG Frank
Antworten

Zurück zu „Korallenprobleme und Parasiten“